>
>
> atp world tour finals 2017 london
ATP World Tour Finals 2017 in London
© Shutterstock
Tennis ATP

ATP World Tour Finals 2017 in London

Die aktuell besten acht Tennisspieler der Welt bestreiten ab 12. November in London die ATP Finals 2017, den traditionellen Abschluss der Tennis-Saison. Der Weltranglistenerste Rafael Nadal ist nicht Quotenfavorit.

Saisonabschluss der ATP Tennis Tour

Ab Sonntag stehen sich die acht weltbesten Tennisspieler bei den ATP Finals in London auf dem Hartplatz in der Halle gegenüber. Livetipsportal macht den Quotenvergleich bei den wichtigsten Wettanbietern.

Erstmals seit 2003 ist wieder ein deutscher Tennisspieler bei den ATP World Tour Finals mit dabei. Alexander Zverev wird in London die 13-jährige Durststrecke des DTB beenden. Zuletzt durfte sich Rainer Schüttler in Houston am Saisonfinale der Weltspitze beteiligen.

Jährlich bestreiten die besten acht Tennisprofis am Ende der Saison ein kleines Eliteturnier. Die Vorrunde wird in zwei Vierergruppen bestritten. Sie sind in diesem Jahr nach den Legenden Pete Sampras und Boris Becker benannt. Durch die Verletzung von Stan Wawrinka darf sich auch der Weltranglistenneunte Jack Sock (USA) über einen Startplatz freuen. Weitere prominente Abwesende: Vorjahressieger Andy Murray und Novak Djokovic, der davor vier Mal en suite triumphierte.

Der Weltranglistendritte Zverev steht als jüngster Turnierteilnehmer (20 Jahre) in der Becker-Gruppe dem Schweizer Roger Federer (Nr. 2), dem Kroaten Marin Cilic (5) sowie Sock gegenüber. Die Sampras-Gruppe besteht aus Rafael Nadal (Spanien, 1), dem Österreicher Dominic Thiem (4) sowie Grigor Dimitrov (BUL, 6) und David Goffin (BEL, 8).
 


 

 

Nr.1 für die Wettanbieter nur die Nr. 2

Die Leistungsdichte ist enorm. Pikanterweise ist der Führende in der ATP-Weltrangliste Rafael Nadal bei den Buchmachern nicht der Quotenfavorit. Sie trauen Roger Federer den Gesamtsieg am ehesten zu.

Denn Nadal konnte die ATP Finals bislang noch nie gewinnen. Zuletzt zog sich der 31-Jährige wegen Knie-Problemen aus dem Masters-Turnier in Paris zurück. Der um fünf Jahre ältere Federer siegte im Sommer zum achten Mal in Wimbledon, bei den Finals wäre es bereits der siebente Triumph (zuletzt 2011) für den Schweizer Titelhamster.

Dominic Thiem ist dagegen trotz Platz Vier in der Weltrangliste der große Außenseiter.

Quotenvergleich Turniersieg ATP Finals

Spieler Tipico Bwin Bet365 888sport Betfair
R. Federer  1.60  1.67 1.66  1.67  1.67
R. Nadal 4.50 4.50 4.50 4.50 4.00
A. Zverev 9.00 9.00 8.50 9.00 9.00
M. Cilic 13.00 11.00 13.00 11.00 10.00
G. Dimitrov 13.00 12.00 11.00 11.00 7.00
D. Goffin 20.00 21.00 21.00 16.00 21.00
J. Sock 20.00 21.00 23.00 21.00 26.00
D. Thiem 20.00 23.00 23.00 21.00 23.00

Stand 10. November. Wettquoten können sich jederzeit verändern. Alle Angaben ohne Gewähr
 

Tennis: Wo wetten?

Gewettet werden kann bei den meisten Sportwetten Anbietern naturgemäß auf einzelne Spiele, Gruppen- und Turniersieger. Manche Buchmacher bieten Wetten auf die Finalpaarungen an. Ein besonders tiefgehendes Wettprogramm ist bei Bwin und Betfair zu finden. Bet365 bietet seinen Kunden einen 50% Bonus auf Tennis-Kombiwetten.

Auf der Suche nach einem passenden Wettanbieter? In unserem Wettbonus Vergleich könnt ihr nachlesen, wie sich der Tipico Bonus mit 10€ Wette ohne Risiko, der Bet365 Bonus, der Betfair Einzahlungsbonus, das Willkommensangebot von Bwin und der 888sport Bonus abgeschnitten haben.

Es gelten stets die AGB und Bonusbedingungen der jeweiligen Buchmacher.
 

Zum Bet365 Bonus für NeukundenZum exklusiven 888sport Bonus 100% bis 150€[/go_link]

Teilen!
Permalink