>
>
> aufstellung real city
Aufstellung Real Madrid – Manchester City am 4. Mai 2016
© Livetipsportal
Aufstellung Real vs City

Aufstellung Real Madrid – Manchester City am 4. Mai 2016

Mit Atletico Madrid ist bereits ein Champions League-Finalist bekannt. Die Rojiblancos schalteten im Halbfinale den FC Bayern aus und werden nun gespannt das zweite Semifinale verfolgen. Dort trifft Real Madrid auf Manchester City. Das Rückspiel im Estadio Santiago Bernabeu wird ab 20:45 live auf SRF 2 übertragen. Wir haben die Aufstellungen zu Real vs City am 4. Mai 2016 sowie die letzten Informationen vor dem Anpfiff.

Am 28. Mai 2016 findet in Mailand das Finale der UEFA Champions League statt. Atletico Madrid steht als Endspiel-Teilnehmer bereits fest. Doch wer folgt den Rojiblancos? Gibt es wie vor zwei Jahren ein Derbi madrileno im Endspiel oder kann Manchester City überraschen und die Königlichen vor eigenem Publikum aus dem Bewerb schießen? Für die Citizens wäre es das erste Finale in der Königsklasse, für die Spanier die zweite in drei Jahren.

Wir haben uns vor dem Anpfiff – um 20:45 im Estadio Santiago Bernabeu – mit den Aufstellungen von Real Madrid und Manchester City beschäftigt und die aktuelle Personalsituation vor dem spannenden Rückspiel beleuchtet.

Aufstellung Real City (04.05.2016)

Line Ups Real Madrid – Manchester City
Navas

Carvajal – Ramos – Pepe – Marcelo

Modric – Kovacic – Kroos

Bale – Jese – Ronaldo

———

Agüero

Sterling – De Bruyne – J. Navas

Fernando – Fernandinho

Clichy – Kompany – Otamendi – Sagna

Hart

Real Ausfälle: Benzema, Casemiro 

ManCity Ausfälle: D. Silva

Personalsituation vor Real Madrid – ManCity

Real Madrid

Die große Frage vor dem Spiel auf Seiten der Hausherren war ganz klar: wird er rechtzeitig fit oder nicht? Die Rede ist natürlich von Superstar Cristiano Ronaldo, der das Hinspiel in Manchester verpasste und auch am Wochenende wegen einer Muskelverletzung zusehen musste. Doch im Rückspiel könnten die Königlichen wieder auf ihre Nummer 7 setzen. Wie Zinedine Zidane bekannt gab, ist Cristiano Ronaldo „zu 100 Prozent fit“ und wird daher in der Startformation stehen.

Dafür fallen Karim Benzema und Casemiro verletzungsbedingt aus. Der französische Stürmer musste im Hinspiel bereits zur Pause ausgewechselt werden und steht auch im Rückspiel nicht zur Verfügung. Knieprobleme zwingen den 28-Jährigen zu einer Zwangspause. Ein besonders bitterer Ausfall für Real Madrid, denn Benzema hat in der laufenden Saison bislang 27 Tore in 33 Spielen erzielt – vier davon in der Champions League. An seiner Stelle wird wohl Jese Rodriguez als Sturmspitze fungieren.

Ebenfalls nicht rechtzeitig fit wird Casemiro. Der Brasilianer, der beim Hinspiel im defensiven Mittelfeld durchspielte, hat zwar keine ernsthafte Verletzung, nahm aber wegen eines Blutergusses nicht am Abschlusstraining teil. Ein Einsatz kommt also zu früh. Wer Casemiro ersetzen wird, ist noch unklar. Entscheidet sich Zidane für eine defensivere Variante, wird wohl Mateo Kovacic zum Einsatz kommen. Ansonsten heißen die Optionen Isco und James Rodriguez.

Manchester City

Manchester City musste im Hinspiel auf Dreh- und Angelpunkt Yaya Toure verzichten. Vor dem Rückspiel müssen die Skyblues weiter um den Ivorer bangen, über dessen Einsatz wohl kurz vor dem Anpfiff entschieden werden wird. Die Reise nach Madrid trat der 32-Jährige auf jeden Fall an, allerdings wird Toure zu Beginn aller Voraussicht nach auf der Bank Platz nehmen. Kein Risiko, lautet die Devise der Verantwortlichen.

Fix ausfallen wird hingegen David Silva. Der Spanier musste im Etihad Stadium noch vor der Pause ausgewechselt werden und fällt mit einer Oberschenkelblessur mindestens zwei Wochen aus. Um die Position im linken Mittelfeld streiten sich gleich drei Spieler: Samir Nasri, der am Wochenende nach langer Verletzungspause sein Comeback feierte, Shootingstar Kelechi Iheanacho sowie 60-Millionen-Mann Raheem Sterling. Am wahrscheinlichsten ist ein Einsatz von Sterling, der sicherlich am meisten Potenzial hat – setzt Coach Manuel Pellegrini hingegen auf Unbekümmertheit könnte Iheanacho die Nase vorne haben.

Übrigens: die Wettquoten sehen Real Madrid als klaren Favoriten auf ein Weiterkommen. Bei Buchmacher tipico gibt es auf einen Sieg der Hausherren eine Quote von 1,52, während ein Erfolg von Manchester City mit einer Quote von 6,2 belohnt wird. Ein X bringt das 4,5-Fache des Einsatzes. Auch bei Wetten auf einen Finaleinzug ist Real Madrid klar in der besseren Position (Quote 1,4), City nur Außenseiter (Quote 2,9). Wenn du noch kein Konto bei tipico hast, empfehlen wir dir, bei der ersten Einzahlung den tipico Bonus von bis zu 100€ in Anspruch zu nehmen.

Teilen!
Permalink