>
>
> face off nhl saisonstart
Face-Off! NHL Saisonstart 2017/2018
© Shutterstock
Eishockey NHL

Face-Off! NHL Saisonstart 2017/2018

Am 4. Oktober beginnt die Eiszeit! In der nordamerikanischen Eishockey-Eliteliga NHL wird die Jagd auf den Stanley Cup eröffnet. Gelingt Pittsburgh der „Threepeat“?

Auftakt zur Eiszeit

Endlich ist es wieder soweit. Am 4. Oktober 2017 fällt nach monatelanger Saisonpause in der NHL wieder der Puck aufs Eis. Die Jagd nach dem Stanley Cup wird eröffnet. Bis Anfang April kämpfen die nunmehr 31 Teams zunächst einmal um die Playoff-Teilnahme.

Hundert Jahre ist es her, dass die National Hockey League (NHL) aus der Taufe gehoben wurde. In der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag (MESZ) eröffnen die Eishockey-Cracks eine neue Spielzeit. Mit den Vegas Golden Knights ist diesmal sogar ein neugegründeter NHL-Franchise erstmals mit dabei. Das Teilnehmerfeld ist auf 31 Teams angewachsen.

In der Regular Season hat jedes Team bis Anfang April insgesamt 82 Spiele zu absolvieren. Die besten 16 Mannschaften spielen anschließend im Playoff. Dieses besteht aus vier k.o.-Runden von Best-of-Seven-Serien. Der Gesamtsieger darf schließlich den begehrten Stanley Cup in die Höhe stemmen.

In der Vorsaison gelang den Pittsburgh Penguins gegen die Nashville Predators die erfolgreiche Titelverteidigung. Zuletzt hatten 1997 und 1998 die Detroit Red Wings zwei Mal hintereinander den Stanley Cup gewinnen können. Vor Saisonstart wird natürlich spekuliert, ob den von Sid „The Kid“ Crosby angeführten Penguins der „Threepeat“ glücken kann, also die neuerliche Titelverteidigung mit dem dritten Stanley-Cup-Sieg am Stück. Seit den New York Islanders (vier Triumphe zwischen 1980-1983) konnte kein Franchise die NHL dermaßen lang ohne Unterbrechung dominieren.

Die Buchmacher scheinen nicht restlos überzeugt. Die Pittsburgh Penguins werden bei den Saisonwetten zwar mit der niedrigsten Quote und somit als Top-Favorit geführt. Der Vorsprung auf die Konkurrenten ist allerdings manchmal knapp. Die Edmonton Oilers aus Kanada werden als größter Rivale angesehen. Auch den Washington Capitals wird endlich der große Coup zugetraut. Das Team um den russischen Star Alexander „The Great“ Ovechkin gewann in den vergangenen beiden Saisonen die Presidents‘ Trophy. Sie geht jährlich an jenes Team, das im Grunddurchgang die meisten Punkte holt und hat den Nimbus eines schlechten Omens. So platzte auch für die Capitals der Traum vom ersten Stanley Cup danach stets im Playoff.

Livetipsportal hat für euch die Quoten der Langzeitwetten auf den Stanley Cup Sieger 2018 bei den Buchmachern Bet365, Tipico, Bwin, Betfair, Betway und Interwetten verglichen. Dieser Quotenvergleich zahlt sich aus. Denn nicht nur die Quoten variieren stark, sondern auch die Reihung der größten Herausforderer der Penguins.
 

Wettquoten-Vergleich Stanley Cup Sieger 2018

Stand: 3. Oktober 2017

Team Bet365 Tipico Bwin Betfair Betway Interwetten
Pittsburg Penguins 9.50 9.00 9.00 8.50 8.50 9.00
Edmonton Oilers 10.00 10.00 11.00 12.00 10.00 10.00
Washington Capitals 13.00 12.00 11.00 10.00 11.00 12.00
Anaheim Ducks 13.00 15.00 13.00 12.00 13.00 12.00
Tampa Bay Lightning 13.00 12.00 12.00 12.00 13.00 12.00
Chicago Blackhawks 15.00 12.00 13.00 13.00 13.00 15.00

 

Wetten auf Eishockey

Jeder Buchmacher, der etwas auf sich hält, bietet eine breite Palette von Sportwetten auf Eishockey an. Kein Wunder. Denn im Winter, wenn König Fußball sich in weiten Teilen Europas eine Pause gönnt, machen viele Bookies einen Gutteil ihres Umsatzes mit Eishockey. Neben der nordamerikanischen Profiliga NHL werden freilich auch Spiele der Kontinentalen Hockey Liga angeboten. An dieser ursprünglich russischen Eishockeyliga nehmen mittlerweile auch Mannschaften aus Finnland, der Slowakei und China teil.

Weitere Eishockey-Ligen, die sich bei Sportwetten großer Beliebtheit erfreuen, sind die Deutsche Eishockey Liga (DEL), die Svenska Hockeyligan (Schweden), die SM Liiga in Finnland, die Nationalliga A in der Schweiz, oder die Erste Bank Eishockey Liga (EBEL) mit Teams aus Österreich, Italien, Tschechien und Ungarn.

Neben klassischen Drei-Weg oder Handicap-Wetten stehen sportbedingt die zahlreichen Tore im Fokus zahlreicher Wett-Tipps im Eishockey. Wie viele Treffer fallen im Spiel, in welchem Drittel die meisten? Welches Team punktet zuletzt? Wie groß ist der Punktevorsprung des Siegers? Spannung nicht nur für Fans sondern auch für Wetter verspricht dazu das dichte Matchprogramm mit den damit einhergehenden Formschwankungen. Kommt ein Team nach einer längeren Auswärtsserie endlich wieder in die heimische Arena zu seinen Fans und ist hochmotiviert? Oder hat es gerade erst nach einer Pleite einen stundenlangen Flug ans andere Ende des Landes hinter sich bringen müssen und die Beine sind schwer?

Bet365 ist Spezialist für US-Sport

Eishockey-Fans kommen beim Buchmacher Bet365 auf ihre Kosten. Dort gibt es nämlich einen Kombi-Bonus auf Ereignisse der nordamerikanischen Sportligen (sowohl Profis als auch College). Neben American Football, Basketball und Baseball darf hier Eishockey als vierter Gigant nicht fehlen.
 


 
Beim Bet365 Kombibonus winken auf Kombiwetten ab zwei Tipps zwischen fünf und 50 Prozent Bonus auf den Gewinn. Um den maximalen Bonus abzustauben muss der Kombi-Tipp aus zwölf Einzelauswahlen bestehen. Zu beachten ist allerdings, dass sich nicht jede Wettmöglichkeit für dieses Angebot qualifiziert. Nur Handicap, Gesamtzahl, Handicap – 1. Hälfte, Handicap – 2. Hälfte, Gesamtzahl – 1. Hälfte, Gesamtzahl – 2. Hälfte und Siegwetten warden von Bet365 akzeptiert.
 

 
Noch kein Wettkonto bei Bet365? Dann ist vielleicht auch der Ersteinzahlungsbonus dieses Buchmachers interessant. Mehr Infos dazu gibt es in den Bet365 Bonusbedingungen. Weitere tolle Willkommensangebote sind zudem im Wett Bonus Vergleich zu finden. Wie erwähnt, Eishockey wird überall angeboten, aber die Wettquoten variieren mitunter deutlich.
 

Teilen!
Permalink