>
>
> was du wissen musst um auf die vierschanzentournee zu wetten
Was du wissen musst um auf die Vierschanzentournee zu wetten…
© Livetipsportal

Was du wissen musst um auf die Vierschanzentournee zu wetten…

Skisprungfreunde aufgepasst! Die Vierschanzentournee scharrt in den Startlöchern und natürlich kannst du mittlerweile auch darauf wetten. Wir zeigen dir welche Bookies das beste Angebot haben und wo du die besten Quoten für deine Skisprung Wetten bekommst:

Wo kann ich auf die Vierschanzentournee wetten?

Das beste Angebot für Skisprung Wetten konnten wir bei bet-at-home finden. Unter dem Menüpunkt Wintersport -> Skispringen kannst du auf den Gesamtsieger der Vierschanzentournee wetten, ebenso wie auf eine Top 3 Platzierung deines Favoriten. Weiters kannst du natürlich auch auf jedes Einzelspringen tippen. Nach dem jeweiligen Qualifikationsbewerb, bietet dir Bet at Home auch Head-to-Head Wetten auf die K.O.-Duelle des 1. Durchgangs an. Eine sehr interessante Möglichkeit die Spannung beim Verfolgen des Events weiter in die Höhe zu schrauben. Sämtliche deiner Sportwetten kannst du natürlich auch bei bet at home mobile über die gelungene App des Wettanbieters platzieren.

 

Wer sind die Favoriten auf den Sieg der Vierschanzentournee?

Eines wird beim Blick auf die Statistik der letzten 7 Jahre schnell klar: ein guter Start beim Auftaktspringen in Oberstdorf ist nahezu unerlässlich, will man die Tournee gewinnen. 4 der letzten 7 Gesamtsieger (allesamt aus Österreich) gewannen direkt den ersten Bewerb, 2 landeten auf dem 2. Rang und einer wurde Dritter.

Demnach muss sich das deutsche Duo Freund und Freitag dieses Jahr ordentlich steigern. Denn im letzten Jahr war die Tournee nach Wettkampftag 1 und den Plätzen 13 sowie 15 bereits gelaufen. Besonders Freund, der letztes Jahr Weltmeister und Gesamtweltcupsieger wurde, hat für diese Vierschanzentournee große Ziele. Im Weltcup liegt er aktuell auf Rang 2 und auch bei den Buchmachern ist er Co-Favorit. Wettest du auf Tourneesieg Freund, bekommst du daher attraktive 4,70. Möchtest du deine Skisprung-Wette lieber etwas sicherer angehen, dann bietet dir bet-at-home 1,50 darauf, dass Severin am Ende unter den Besten 3 landet.

Top-Favorit auf den Sieg der Tournee 2016 ist allerdings Peter Prevc. Der Slowene führt den Gesamtweltcup nach 7 von 29 Bewerben mit starken 165 Punkten Vorsprung an und sofern ihm nicht die Nerven versagen oder er ein Opfer schlechter Verhältnisse wird, dürfte er nur ganz schwer zu schlagen sein. Das sehen auch die Wettanbieter ähnlich und du bekommst nicht mehr als 2,40 auf seinen Triumph.

Nun haben wir vorhin schon erwähnt, dass seit 7 Jahren nur Springer aus Österreich die Tournee gewinnen konnten. Da liegt es Nahe, auch einen Blick auf die Quoten der Ösi-Adler zu werfen, obwohl sie heuer nicht zum engeren Favoritenkreis zählen. Irgendwie schafften sie es in den letzten Jahren immer zur Vierschanzentournee wieder in Topform zu sein oder ein bisher unbekanntes Talent aus dem Hut zu zaubern, welches dann alle überraschte. Kraft und Hayböck wären aktuell die aussichtsreichsten Kandidaten für deinen Außenseitertipp und die Quoten sind mit 9,75 bzw. 11,75 durchaus verlockend.

Ein möglicher Geheimtipp in dieser Hinsicht wäre ein Gesamtsieg des strauchelnden Überfliegers vergangener Tage – Gregor Schlierenzauer. Der Tiroler nimmt sich aufgrund einer bereits länger andauernden Formkrise aktuell eine Auszeit und im Moment finden wir noch nicht einmal eine Quote für ihn als Gesamtsieger. Doch was wäre es für eine Geschichte wenn er diesesmal der Österreicher ist, der wie Phönix aus der Asche steigt und mit einem sensationellen Comeback triumphiert. Wir empfehlen im Auge zu behalten ob er zur Tournee antritt, denn die Quoten werden höchst verlockend sein.
UPDATE: die Tournee-Teilnahme Schlierenzauers wurde inzwischen bestätigt.

Wie ist das Programm der Vierschanzentournee?

Am Montag, dem 28. Dezember, geht’s mit der Qualifikation für den Auftaktbewerb in Oberstdorf los (17:15 Uhr).
Am Dienstag um die selbe Zeit startet der erste Wertungsdurchgang. Anschließend folgen, sofern Wetterbedingt möglich, das Finale und selbstverständlich die Siegerehrung.

Die nächste Station lautet Garmisch-Partenkirchen. Hier findet am 31.12. um 14 Uhr die Qualifikation statt, bevor es am 1.1. zum legendären Neujahrsspringen kommt (Start 1. DG: 14 Uhr).

Ohne lange Pause geht es weiter nach Innsbruck, wo am Bergisel die nächste Qualifikation ansteht (2.1.2016, 14 Uhr). Der Bewerb startet dann laut Plan am 3.1. um 14 Uhr.

Das Tournee-Finale steigt wie gewohnt in Bischofshofen. Die Qualifikation fürs entscheidende Dreikönigsspringen findet einen Tag vor dem Finale um 17 Uhr statt. Am Mittwoch dem 6.12. um die selbe Zeit heißt es dann zittern für die Fans und Nerven bewahren für den Mann in Gelb, denn dann geht es um nicht weniger als den Gesamtsieg bei der Vierschanzentournee 2016.

Gibt es einen Vierschanzentournee livestream?

Die Skisprung Tournee 2016 wird in den diversen deutschsprachigen Ländern von folgenden Sendern übertragen:

  • ZDF
  • Eurosport
  • ORF 1
  • SF2.

Alle oben genannten, mit Ausnahme von Eurosport, bieten für ihre Live-Übertragungen üblicherweise auch einen gratis Livestream auf der jeweiligen Homepage an.
Beachte: aus rechtlichen Gründen funktionieren diese Live-Streams zumeist nur aus dem jeweiligen Land des Senders.

Mit dem Eurosport Player kannst du das gesamte Programm von Eurosport (1+2) live, von überall aus und auf allen deinen Devices verfolgen. Dafür benötigst du allerdings ein Abo, welches mit 6,99 € monatlich zu Buche schlägt.

Teilen!
Permalink