>
>
> wer wird torschuetzenkoenig bei der wm 2014 in brasilien
Wer wird Torschützenkönig bei der WM 2014 in Brasilien?
In the end again a german?© Livetipsportal
Wer hat die besten Quoten?

Wer wird Torschützenkönig bei der WM 2014 in Brasilien?

Ein spannendes Thema rund um die Weltmeisterschaft 2014 in Brasilien wird sein: Wer wird Torschützenkönig?
Wenn man sich die vergangenen Turniere ansieht, gab es immer wieder Überraschungen. In Südafrika konnte sich der damals noch 20 jährige Thomas Müller, mit fünf Toren durchsetzen. Sein deutscher Sturmpartner (Miro Klose) konnte vier Jahre zuvor, ebenso mit fünf Treffern, die Torjäger Kanone nach Deutschland holen. Die letzte Mannschaft die den Titel und die Torjägerkanone holen konnte, war die brasilianische Nationalmannschaft mit ihrem damaligen Superstar Ronaldo.
Bei der WM in Brasilien wird wiederum ein Ronaldo als Favorit gehandelt. Christiano Ronaldo, Messi und Neymar zählen zu den heißesten Anwärtern auf die Torjägerkanone. Im weiteren Favoritenkreis finden sich noch Sergio Aguero, Luis Suarez, Diego Costa, Gonzalo Higuain und Robin van Persie.

Brasilien ist sicherlich einer der Turnier-Favoriten. Wer auf Neymar als Torschützenkönig setzt, bekommt bei Sportingbet eine 14er Quote. Die Chancen auf einige Tore des brasilianischen Superstars stehen gar nicht so schlecht. Die Gruppengegner Kroatien, Mexiko und Kamerun sind nicht gerade als ausgewiesene Defensivspezialisten bekannt. Die Wahrscheinlichkeit auf Neymar-Tore könnte also schlechter sein.
Brasilien wird aller Voraussicht nach weit kommen. Somit wird auch ihr 1ser-Stürmer Fred interessant: Bwin bietet auf ihn nette 33,0.

Leo Messi ist mit einer 9er Quote bei Tipico der Favorit auf die Torjägerkanone. Ob er sich den Titel holen kann ist schwer zu sagen. Bei Barcelona hatte er in dieser Saison einige Verletzungssorgen. Trotzdem hat er seine Tore gemacht. Ob er seine Fähigkeiten bei einem großen Turnier endlich zeigen kann, wird man sehen. In Südafrika konnte er den Erwartungen nicht gerecht werden. Seine Torausbeute: 0 Treffer. Gegen Bosnien-Herzegowina, Nigeria und den Iran trifft er mit Argentinien, zumindest auf dem Papier, auf leichte Gegner. Wenn Messi bis dahin wieder zu seiner alten Form findet, dürfte er zumindest in der Vorrunde den einen oder anderen Treffer erzielen. Sein Teamkollege Sergio Aguero könnte ihm dabei behilflich sein. Auch er zählt zum erweiterten Favoritenkreis. Bei Bwin bekommt man für ihn eine ansehnliche 19er Quote. In dieser Premier League Saison steht er trotz einiger Verletzungsprobleme bei 16 Treffern. Wenn er fit ist, könnte er einigen Druck von Messi nehmen und die gegnerischen Verteidiger auf sich ziehen. Die zwei werden wohl eine der gefährlichsten Offensivreihen bei der WM bilden.

Der dritte große Favorit ist Portugals Lebensversicherung – C. Ronaldo. Auf ihn wird es ankommen, denn ohne seine Tore wäre Portugal vermutlich gar nicht bei der WM. Wenn er fit ist, trifft er üblicherweise auch. So auch in diesem Jahr. Egal ob Meisterschaft, Champions League oder Nationalmannschaft – er macht die Dinger rein! Südafrika hingegen war nicht sein Turnier, nur einen Treffer konnte er damals erzielen. In Brasilien wird es sicherlich nicht leichter. In ihrer Gruppe treffen die Portugiesen auf den Titelfavoriten Deutschland. Alles andere als ein Opfer bei einer solchen Veranstaltung und defensiv sehr stabil. Ein weiterer harter Gegner wird sicherlich auch Ghana werden. Diese konnten bei der WM in Südafrika sogar ins Viertelfinale aufsteigen und haben nur knapp den Aufstieg ins Halbfinale nicht geschafft. Uruguay konnte sich damals im Elfmeterschießen durchsetzen. Die afrikanische Truppe rund um Kevin Prince Boateng wird auch in Brasilien eine gute Rolle spielen. Der dritte und vielleicht schwächste Gegner sind die USA. Wenn es für Cristiano einmal Treffer hageln sollte, dann am ehesten gegen die US-Boys. Ronalds aktuelle Quote: 14,0 bei Bwin.

Wer auf Spaniens Diego Costa setzt, bekommt bei Bet365 eine 26er Quote. Robin van Persie bringt bei Youwin eine 25er Quote. Beide Torjäger treffen mit ihren Teams aufeinander. Spanien gegen Holland dürfte eines der spannendsten Gruppenspiele dieser WM werden. Viele Tore werden in diesem Spiel wohl nicht fallen, es wird aber auf die Torjäger ankommen den Unterschied auszumachen. Bessere Chancen auf ein paar Treffer bieten da die zwei weiteren Gegner in der Gruppe B. Chile und Australien werden wohl nur Außenseiter-Chancen auf den Aufstieg haben und werden eher darum bemüht sein, nicht zu viele Treffer zu kassieren. Zu beachten ist bei diesen Beiden ob sie es in die Startaufstellungen ihrer Teams schaffen werden.

Ein interessanter Tipp wäre Luis Suarez. Der Uruguayer vom FC Liverpool, der von Real Madrid umworben wird, bringt dir eine verlockende Quote von 18,0 bei Bet365. Die Gruppengegner scheinen auf den ersten Blick schwierig. Es handelt sich um: England, Italien und Costa Rica. Suarez weiß jedoch wie man gegen die Engländer scored und spielte diese Saison in bestechender Form. Costa Rica könnte ein gefundenes Fressen sein für den bissigen Luis. Wenn die Urus die Gruppe überstehen wartet mit einem Gegner aus der Gruppe C (Kolumbien, Griechenland, Elfenbeinküste, Japan) ein weiterer machbarer Gegner. Gut möglich, dass die Urus weit kommen.

Last but not least – kümmern wir uns um die Deutschen, mit denen ja bekanntlich bei Turnieren immer zu rechnen ist. Mit Thomas Müller, Mario Götze, Marco Reus, Miro Klose oder Andre Schürrle stünden einige Kandidaten parat. Vieles wird darauf ankommen auf wen Jogi Löw setzt und wie er sein Team aufstellt. Wir empfehlen hier die letzten Testspiele der Alemannen genau zu verfolgen. In der Gruppe G treffen die Deutschen auf Portugal, Ghana und die USA. Nicht die schwerste Auslosung wie wir meinen. Im Falle eines durchaus wahrscheinlichen Weiterkommens warten im Achtelfinale Belgien, Russland, Südkorea oder Algerien. Ebenfalls machbar, vor allem da Deutschland von den Meisten Experten zu den Turnier-Mitfavoriten gezählt wird. Werfen wir einen Blick auf die Wett-Quoten: für Miro Klose bekommst du eine satte 41,0er bei Sportingbet. Auch für Titelverteidiger Thomas Müller zahlen sie starke 40,0. Marco Reus würde bei Youwin sogar unglaubliche 80,0 bringen. Für Mario Götze gibts eine glatte 67 bei BetVictor. Auch an Andre Schürrle glauben die Jungs von BetVictor nicht und bieten dir eine 51,0er Quote.
Durchaus verlockend also sich den ein oder anderen rauszupicken, sofern man Deutschland zutraut abermals den Top-Torjäger zu stellen.

Teilen!
Permalink