Hamburger SV
Hamburger SV
VS
FC St. Pauli
FC St. Pauli
Deutschland
Deutschland
2. Bundesliga
21.01.2022
18:30
Beendet
-- : -- : -- : --
Spiel startet in Kürze
Volksparkstadion
Hamburg

Wett Tipp & Quotenvergleich 21.01.2022 Hamburger SV - FC St. Pauli.

Am 21.01.2022 stehen sich um 18:30 die Teams von Hamburger SV und FC St. Pauli gegenüber. Das Duell findet im Rahmen des Spieltags 20 der 2. Bundesliga 2021/2022 statt. Der Austragungsort der Partie ist Volksparkstadion (Hamburg, Deutschland).

Es ist wieder soweit! Der Hamburger SV und der FC St. Pauli duellieren sich um die Vorherrschaft in der Hansestadt. Das lassen wir uns auf Livetipsportal natürlich nicht entgehen und versorgen dich zum 61. Hamburger Derby mit einer 2.Bundesliga Prognose.

Glatzel ist Torgarant

Durch den irren Pokal-Fight beim 1. FC Köln hat der Hamburger SV ordentlich Selbstvertrauen für das anstehende Stadt-Derby getankt. In einem packenden Spiel brachte Robert Glatzel seine Mannschaft unmittelbar nach Beginn der Verlängerung in Führung. Ein Modeste-Elfmeter rettete den Bundesligisten ins Elfmeterschießen, wo der HSV die Nerven behielt und auch dank Kölns Pechvogel Florian Kainz am Ende jubeln durfte. Auch in der Liga möchte Hamburg nun den ersten Erfolg feiern. Gegen St. Pauli wird die Mannschaft von Trainer Tim Walter alle Kräfte bündeln, denn nur ein Sieg würde Hamburg zurück ins Aufstiegsrennen bringen. Hingegen würde bei einer Niederlage die Differenz zu Platz eins auf satte neun Zähler anwachsen. Große Hoffnungen ruhen am Freitagabend auf Stürmer Robert Glatzel. Er schwebt aktuell förmlich auf einer Erfolgswelle und trifft nach Belieben. Nicht nur zuletzt im Cup, sondern auch gegen Schalke, Dresden und Rostock konnte der 28-Jährige treffen. Mit zehn Treffern ist Glatzel auch mit Abstand der beste Torschütze seines Teams in der Liga. Für Hamburg geht es in erster Linie aber auch um Wiedergutmachung. Keines der letzten fünf Pflichtspiele konnte Hamburg gewinnen, gleich viermal ging man als Verlierer vom Feld. Das Volksparkstadion darf sich also auf eine bis in die Haarspitzen motivierte Hamburger Elf gefasst machen, die alles tun wird, um einerseits wieder vorne mitmischen zu können und andererseits die Negativserie im Derby zu beenden.

Vom Afrika-Cup zum Stadtderby

Nicht nur Hamburg, sondern auch St. Pauli feierte im DFB-Pokal eine Sensation. Wahrscheinlich ist jene der Kiezkicker nocheinmal höher einzustufen. Gegen das Starensemble von Dortmund führte St. Pauli zur Pause überraschend mit 2:0 und meisterte am Ende hochsouverän den Aufstieg. Borussia Dortmund als Zweitligist aus dem Pokal zu werfen, das gelingt nicht alle Tage. Der Jubel über den Triumph kannte keine Grenzen. Doch im Spiel am Millerntor hat man nicht nur eine zufällige Top-Leistung gesehen, nein, man hat eine Mannschaft gesehen, die reif für die Bundesliga wirkt. Nicht umsonst führt St. Pauli die zweite Liga an und steigt – wenn nicht alle Stricke reißen – Ende Mai auch in die höchste Spielklasse Deutschlands auf. Dafür ist aber noch ein weiter Weg zu gehen und schon am Freitag die nächste Hürde zu meistern. Beim HSV möchte St. Pauli die Tabellenführung ausbauen. Timo Schultz steht dabei wohl ein Spieler zur Verfügung, mit dem er mit Sicherheit nicht geplant hat. Daniel-Kofi Kyereh hätte das Spiel eigentlich wegen seines Einsatzes für Ghana beim Afrika-Cup verpasst, befindet sich aber schon im Anflug auf Hamburg, um beim Derby mitzuwirken. Hintergrund ist das frühe Aus von Ghana beim Afrika-Cup. Gegen Underdog Komoren kassierte Ghana als haushoher Favorit eine 2:3-Pleite und musste sich als Tabellenletzter in der Vorrunde aus dem Turnier verabschieden. Mit fünf Saisontreffern ist Kyereh der zweitbeste Schütze seines Teams, nur ein gewisser Guido Burgstaller traf öfter. Der Österreicher hat bereits 14 Tore am Konto und wird im Derby seinen Kontostand wohl aufbessern wollen.

Bet-at-home HSV gegen St. Pauli Wettschein
© Bet-at-home

Mögliche Aufstellungen

Hamburger SV

  • Heuer Fernandes
  • Heyer
  • Vuskovic
  • Schonlau
  • Muheim
  • Reis
  • Meffert
  • Kittel
  • Wintzheimer
  • Glatzel
  • Alidou
  • Trainer: Tim Walter
  • Ausfälle: Doyle (Sonderurlaub), Vagnoman (Sehnenriss), Rohr (Muskelverletzung), Leibold (Kreuzbandriss), Suhonen (Muskelfaserriss)

FC St. Pauli

  • Vasilj
  • Paqarada
  • Lawrence
  • Medic
  • Ohlsson
  • Hartel
  • Smith
  • Becker
  • Kyereh
  • Amenyido
  • Burgstaller
  • Trainer: Timo Schultz
  • Ausfälle: Avevor (Sprunggelenksverletzung), Daschner (Knieverletzung), Wieckhoff (Knieverletzung)

Unser Hamburg – St. Pauli Wett Tipp

Sowohl Hamburg, als auch St. Pauli konnten unter der Woche einen Sensationssieg im DFB-Pokal feiern. Das dürfte beiden Mannschaften für eine ordentliche Ladung Selbstvertrauen verliehen haben. Im Derby am Freitag heißt es für beide verlieren verboten. Wir gehen nicht davon aus, dass sich eines der beiden Teams verstecken wird. Beide werden alles reinwerfen und offensiv ans Werk gehen. Wir glauben, dass zumindest jede Seite einmal treffen wird. Daher lautet unser Sportwetten Tipp: Beide Teams treffen mit Quote 1.52 bei bet-at-home.

Bet-at-home: 100 Euro Bonus einstreifen

Für deine Wette auf das Spiel Hamburg vs. St. Pauli können wir die Wettanbieter Bet-at-home empfehlen. Dort warten faire Quoten und ein breites Wettangebot auf dich. Für Neukunden hat der Bookie zudem ein tolles Willkommensgeschenk mit fairen Bet at home Bonusbedingungen. Als deutscher Neukunde kassierst 50 Prozent Bonus auf deine erste Einzahlung bis 200 Euro einstreifen. Neukunden aus Österreich und der Schweiz dürfen sich über einen Bonus von 100 Prozent bis 100 Euro freuen. Dafür ist lediglich ein Bonuscode erforderlich. Als Neukunde aus Deutschland der Bonuscode ”EXKLUSIV”, als Neukunde aus Österreich der Bonuscode “FIRST”.

Um deinen Bonus auch in Cash umzuwandeln, gilt es die Umsatzbedinungen zu erfüllen. Dazu muss der Gesamtbetrag, bestehend aus Ersteinzahlungs- und Bonusbetrag, dreimal in Deutschland und viermal in Österreich und der Schweiz zu einer Mindestquote von 1.70 umgesetzt werden. Bet-at-home gewährt dir dafür insgesamt 90 Tage Zeit. Du kannst also völlig ohne Druck wetten.

Interwetten: 100 Euro verdoppeln

Ein starker Wett Bonus erwartet dich aber auch bei Interwetten. Dort kannst du als Neukunde deine erste Einzahlung bis zu 100 Euro ganz einfach verdoppelt. Du bekommst nämlich satte 100 Prozent Bonus. Ein Vorteil: Du musst nicht auf einmal den gesamten Betrag einzahlen, sondern kannst den Betrag auch splitten. Den Bonus bekommst du solange, bis du insgesamt 100 Euro eingezahlt hast. Was solltest du sonst noch zum Interwetten Bonus wissen?

  • Den Bonus bekommst du erst, wenn du den Einzahlungsbetrag fünfmal umgesetzt hast.
  • Dafür hat Interwetten ein Fünf-Schritte-Programm festgelegt.
  • Wichtig ist auch die Mindestquote von 1.70.
  • Aber auch die Frist von jeweils 14 Tage nach jeder Einzahlung.

Zu kompliziert? Wir dir zeigen es dir anhand eines Beispiels: Du zahlst 100 Euro ein. Um den Bonus (100 Euro) zu erhalten, musst du zumindest 500 Euro (100 Euro x 5) umsetzen. Weil das Freispielen wie vorhin erwähnt in fünf Schritten passiert, bekommst du nach jedem Schritt 1/5 der Bonussumme. Das heißt, du erhältst 20 Euro Bonus, wenn du die ersten 100 Euro umgesetzt hast. Die nächsten 20 Euro bei den nächsten 100 Euro und so weiter. Wichtig zu wissen: Der Bonus ist Echtgeld-Guthaben, kann demnach sofort ausbezahlt werden.

Leistungskurve

Hamburger SV
Hamburger SV
Vergangene Spiele

Hamburger SV Leistung in den letzten 5 Heimspielen

Siege
60%
Über 2,5
80%
FC St. Pauli
FC St. Pauli
Vergangene Spiele

FC St. Pauli Leistung in den letzten 5 Auswärtsspielen

Siege
20%
Über 2,5
80%

Zwischenstand

PL. MANNSCHAFT PKT. Sp. S U N T GT TD
1
1
Darmstadt 98
SV Darmstadt 98
39 20 12 3 5 45 22 23
1
2
FC St. Pauli
FC St. Pauli
37 20 11 4 5 40 27 13
1
3
Werder Bremen
SV Werder Bremen
35 20 10 5 5 39 28 11
2
4
FC Schalke 04
FC Schalke 04
34 20 10 4 6 40 24 16
0
5
Hamburger SV
Hamburger SV
34 20 8 10 2 34 20 14
3
6
1. FC Heidenheim 1846
1. FC Heidenheim 1846
34 20 10 4 6 25 25 0
2
7
1. FC Nürnberg
1. FC Nürnberg
33 20 9 6 5 29 23 6
1
8
Jahn Regensburg
SSV Jahn Regensburg
31 20 9 4 7 39 30 9
1
9
SC Paderborn 07
SC Paderborn 07
30 20 8 6 6 36 26 10
0
10
Karlsruher SC
Karlsruher SC
26 19 6 8 5 33 30 3
2
11
Holstein Kiel
Holstein Kiel
25 20 6 7 7 26 32 -6
1
12
Dynamo Dresden
Dynamo Dresden
24 20 7 3 10 21 26 -5
1
13
Hannover 96
Hannover 96
24 20 6 6 8 15 27 -12
1
14
Hansa Rostock
Hansa Rostock
21 20 5 6 9 21 32 -11
1
15
Fortuna Düsseldorf
Fortuna Düsseldorf
20 20 5 5 10 23 29 -6
0
16
SV Sandhausen
SV Sandhausen
17 19 4 5 10 20 39 -19
0
17
Erzgebirge Aue
FC Erzgebirge Aue
15 20 3 6 11 17 37 -20
0
18
FC Ingolstadt 04
FC Ingolstadt 04
10 20 2 4 14 15 41 -26