>
>
>
> wettsteuer

Bet365 Wettsteuer

Bet365 Sportwetten ScreenshotSeit Juli 2012 sind nach einem neuen Gesetz in Deutschland 5% Steuer auf jeden Wetteinsatz vom jeweiligen Wettanbieter an die deutsche Finanz zu entrichten. Aufgrund der Einführung dieser Wettsteuern gelten nun auch bei dem britischen Buchmacher bet365 neue Regeln.

Wettanbieter wie Bet365 sind daher gezwungen, die Geschäftsbedingungen nach und nach auf dieses Gesetz abzustimmen. Für alle Wetten, die von Kunden in Deutschland getätigt werden, müssen 5% vom Wetteinsatz als Wettsteuer an den deutschen Fiskus abgeliefert werden. Der Bookie Bet365 ist von dieser neuen Wettsteuer besonders betroffen, da er besonders kundenfreundlich mit einer sehr geringen Gewinnspanne von unter 5% arbeitet. Bei Fragen zum Thema Wettsteuer kannst du dich entweder bei uns melden oder über unseren Bet365 Kontakt direkt beim Buchmacher nachfragen.

 

Verlorene Wetten Bei Bet365 steuerfrei

Anfangs haben die Briten versucht, diese Belastung allein zu tragen, doch im November 2012 wurde die neue Regelung in den Allgemeinen Geschäftsbedingungen verankert. Daher hat sich Bet365 bei der Ausgestaltung der neuen Wettbestimmungen für eine Mischkalkulation entschieden: verlorene Wetten bleiben für den Kunden steuerfrei, bei verlorenen Wetten zahlt Bet365 selbst. Das bedeutet, dass bei der Wettabgabe die Steuer nicht automatisch auf den Wetteinsatz zu entrichten ist, sondern nur bei gewonnenen Wetten 5% von der Gewinnsumme abgezogen wird.

 

Beispiel für eine gewonnene Wette mit Wettsteuer

Damit du das System besser verstehst, erklären wir dir die Bet365 Wettsteuer an einem praktischen Beispiel: nehmen wir an, du wettest 100€ auf einen Sieg von FC Schalke 04 mit einer Wettquote von 2,0. Während dir früher bei einem Sieg des Clubs 200€ auf das Wettkonto gutgeschrieben wurden, sind es nun 190€       – die 5% Wettsteuer wurden also von den 200€ abgezogen. Bei 100€ Wetteinsatz und 190€ Gesamteinzahlung hat sich die Wettquote also von 2,0 auf 1,9 reduziert.

Nach wie vor bietet der britische Buchmacher attraktive Wettquoten (erfahre alles über die Bet365 Quoten) an! Dass sich Bet365 die Steuerlast mit seinen Kunden teilt, kommt in jedem Fall dem Kunden zu Gute: tatsächlich kann dank der Bet365 Wettsteuer sogar noch deutlich häufiger gewettet werden als bei anderen Anbietern, da weniger Steuern gezahlt werden müssen.

Zusätzlich wollen wir darauf hinweisen, dass die Wettsteuer lediglich in Deutschland anfällt. Kunden aus Österreich oder der Schweiz sind von der Regelung nicht betroffen. Falls du wissen möchtest, wie du dich am schnellsten bei Bet365 registrieren kannst, findest du hier alle nötigen Informationen.

Hier geht’s zu den Bet365 Sportwetten Erfahrungen.

Teilen!
Permalink