home
>
de
>
sportwetten apps
>
bildbet app

BildBet App Erfahrung

Bildbet gibt es erst seit Dezember 2020. Es handelt sich um den ehemaligen Online-Sportwetten-Anbieter Betvictor. Der Axel-Springer-Verlag hat sich in diesen eingekauft und ihn nach seiner Flaggschiff-Boulevardzeitung Bild benannt. Gerade in Deutschland handelt es sich natürlich um einen Namen für einen Buchmacher, der verpflichtet. Die „Bild“ ist insbesondere für ihren Sportteil sehr bekannt. Wird Bildbet diesem Anspruch gerecht? Wir haben uns das mobile Angebot des Hauses angeschaut, um eine Antwort auf diese Frage zu finden.

 


 

Bildbet bietet drei unterschiedliche Sportwetten Apps an: eine Web-App (also eine mobile Webseite mit allen Features, die du von einer normalen App kennst) sowie herunterladbare Anwendungen für iOS und Android. Deshalb gilt generell: Ganz gleich, welche Plattform dein Handy hat oder was du bevorzugst, wenn es um die Frage Download – ja oder nein geht: Bildbet bietet dir stets die passende Auswahl.

MEHR: Hol dir weitere Infos zum Wettanbieter BildBet und zu den BildBet Bonus Bedingungen der FETTEN WETTE.

Die Inhalte unseres BildBet Mobile Tests

 

Wie installiere ich die BildBet App bei Android und iOS?

Die Web-App von Bildbet muss überhaupt nicht installiert werden. In diesem Fall genügt es, wenn du den Browser deines Mobilgeräts öffnest und die URL-Adresse des Buchmachers eingibst. Der Rest passiert automatisch. Durch Responsive Design erhältst du die Seite in den für dein Mobilgerät bestmöglichen Größenverhältnissen ausgespielt.

 

BildBet Sportwetten App Banner

© BildBet

 

Für den Download der iOS- sowie der Android-App hat sich Bildbet etwas Besonderes ausgedacht. Unter folgendem Link findest du einen QR-Code: https://www.bildbet.de/de-de/pages/sportwetten-apps – diesen musst du nur mit der Kamera deines Handys einscannen. Danach wirst du automatisch an den Ort weitergeleitet, wo du die App für das Betriebssystem deines Handys laden kannst. Natürlich ist es ebenfalls möglich, dies manuell durchzuführen. Hierfür musst du nur im iOS AppStore oder im Android Google Play Store nach „Bildbet“ suchen.

 


 

Mit der Bildbet App mobil ein Wettkonto registrieren

Zentral im Header der App findest du den Hinweis „Registrieren“. Klickst du die zugehörige Schaltfläche an, öffnet sich das Anmeldeformular. Dieses ist dreiteilig. Folgende Angaben sind dabei zu machen:

  • Emailadresse
  • Persönliche Informationen (also Name, Geburtsdatum)
  • Passwort
  • Benutzername
  • Adresse
  • Zustimmung zu den AGB, Datenschutz, etc.

Die Registrierung gelingt schnell und einfach. Hier haben wir definitiv nichts zu meckern.

 

Ein- und Ausloggen in der mobilen Version von Bildbet

Direkt neben der Schaltfläche für Registrierungen findest du einen Button mit der Inschrift „Anmelden“. Diesen musst du betätigen, um dich einzuloggen. Gefragt sind hierfür deine Emailadresse oder dein Benutzername sowie dein Passwort. Das Abmelden gelingt sehr ähnlich. Hierfür klickst du auf den Kopf im Header, der als Symbolbild für deinen Kontobereich fungiert. Auf der sich nun öffnenden Seite scrollst du ganz nach unten. Hier findest du den Abmelden-Button. In der Web-App wirst du außerdem nach einer gewissen Zeit automatisch abgemeldet. Wir mussten uns im Test nach einem Tag wieder einloggen.

 


 

Einzahlen in der BildBet Sportwetten App

Das Aufladen des Wettkontos funktioniert erfreulicherweise weitgehend selbsterklärend. Der deutlich im Bildschirm oben zu sehende Button „Einzahlen“ zeigt dir die Stelle an, wo es losgeht. Betätigst du diesen, kommst du zum Formular für die Einzahlungsmöglichkeiten. Wie viel du hier minimal oder maximal als Betrag aufladen kannst, hängt von dem Limit ab, das du dir selbst gesetzt hast. Folgende Optionen werden unterstützt:

  • PayPal
  • Kreditkarte (Visa, Mastercard)
  • Debitkarte
  • Klarna Sofortüberweisung
  • Paysafecard
  • Rapid Transfer
  • Skrill
  • Neteller

 

Usability und Design der Bildbet mobil App

Das Designkonzept der Bildbet App bleibt über Geräteklassen unverändert. Dies ist ein echter Vorteil. Wenn du dich in der Desktop-Version zurechtfindest, so gilt dies ebenfalls für die App – und umgekehrt. Die App funktioniert zudem sehr flüssig. Alle Seiten im Test wurden stets schnell geladen. Die Menüführung ist leicht verständlich. Du musst nicht darüber nachdenken, wie du beispielsweise das gesamte Wettprogramm aufrufen kannst. Es gibt einen leicht zu findenden Button im Hauptmenü. Weniger gut war, dass auf einigen Unterseiten ein Teil der Informationen in der Web-App abgeschnitten war. Dies gilt beispielsweise für den letzten Eintrag bei den Zahlungsmöglichkeiten.

 

BildBet Wettprogramm in der Web-App Teil 1

BildBet Wettprogramm in der Web-App Teil 2

BildBet Sportsbook 1/2 BildBet Sportsbook 2/2

 

Wettangebot der BildBet App

Das Wettangebot umfasste zum Testzeitpunkt 17 Kategorien. Dies ist eher ein mittelprächtiger Wert. Immerhin waren alle großen Mainstream-Sportarten vertreten. Am besten war dabei der Fußball mit Wetten ausgestattet. Beispielsweise einzelne Spiele aus der Champions League kamen auf mehr als 60 Einzelwetten. Bei der deutschen Bundesliga waren es sogar noch mehr Tippmöglichkeiten. Damit eignet sich BildBet auch gut für unsere Fußball Wett-Tipps, Sportwetten Tipps morgen und Sportwetten Tipps übermorgen.

Prinzipiell gilt: Wer Fan von in Deutschland populären Sportarten ist, kommt hier auf seine Kosten. Ansonsten könnte es problematisch werden.

Der Quotenschlüssel von Bildbet beträgt 92 bis 93 Prozent. Dies ist nicht schlecht, aber auch nicht herausragend gut, sondern Durchschnitt. 94 bis 95 Prozent sind bei anderen Buchmachern keine Seltenheit.

 

BildBet App Wettschein mit Kombiwette

© BildBet

 

 

LiveTipsPortal Fazit zur BildBet App

Insgesamt hat uns das mobile Angebot von Bildbet gut gefallen. Es spricht für den Bookie, dass du die Wahl hast, welche Art von App du nutzt. Der QR-Code ist zudem eine elegante Variante, um direkt zum Download-Ort zu kommen. Technisch war die Anwendung ebenfalls einwandfrei. Keine Probleme hatten wir zudem mit der Registrierung, Einzahlungen und dem grundsätzlichen Design. Wünschenswert wären zusätzliche Kategorien im Wettprogramm – aber auch das ist kein Gegenargument gegen Bildbet, wenn du dich ohnehin nur beispielsweise für Fußball oder die Formel 1 interessierst.
 

Teilen!
Permalink