>
>
> finale teilnehmer

EM 2016 Finalwetten

Das Angebot an Wetten zur Europameisterschaft 2016 wächst von Tag zu Tag. Die Buchmacher bieten mittlerweile etliche Möglichkeiten, Sportwetten auf die EM 2016 zu platzieren. Eine interessante Option und Alternative zu Tipps auf den Gesamtsieger sind Wetten auf die Finalteilnehmer. Diese Möglichkeit bietet einerseits eine gute Quote und lässt andererseits eine kleine Hintertür offen. Denn die Mannschaft, auf die du setzt, muss lediglich das Endspiel erreichen und dieses nicht auch noch gewinnen.

Die Quoten auf EM 2016 Finalwetten sind ein wenig niedriger als jene auf den Europameister, allerdings ist im Gegenzug auch das Risiko geringer. Zu beachten ist, dass nicht alle Buchmacher Wetten auf die Finalteilnehmer bei der EURO 2016 anbieten. Wir haben uns für euch einen Überblick verschafft, wer diese Wettart in seinem Angebot hat und in diesem Zug auch gleich die Quoten verglichen.

EM Finalwetten 2016 – Quotenvergleich

 Siegertipp  Quote  Buchmacher  Wetten
 Deutschland
2,50 bet365-tiny  Wette platzieren
 Frankreich
2,37 bet365-tiny  Wette platzieren
 Belgien 2,25 bet365-tiny  Wette platzieren
 Portugal 3,00 bet365-tiny  Wette platzieren
 Italien  4,50 bet365-tiny  Wette platzieren
 Wales
8,50 bet365-tiny  Wette platzieren
 Polen
5,50 bet365-tiny  Wette platzieren
 Island
21 bet365-tiny  Wette platzieren

Wetten auf die EM Finalteams

Finalteilnehmer EM 2016 WettenIn weiterer Folge erklären wir, was man zu Wetten auf die EM 2016 Finalteams wissen muss, um zutreffende Prognosen abgeben zu können. Im Hinterkopf solltest du immer den EM Spielplan haben, der bei Finalwetten einen deutlichen größeren Einfluss hat als bei Tipps auf den Gesamtsieger. Warum das so ist? Vor allem deswegen, weil einige Teams eine vergleichsweise leichte „Road To The Final“ vor sich haben, während andere EM-Teilnehmer bereits in der Gruppenphase voll gefordert werden.

Beispielsweise hat der erste Platz in den Gruppen A, B, C und D 2016 deutlich mehr Gewicht, als die Gruppensiege in den Pools E und F. Denn als Sieger der Gruppen A bis D geht es gegen einen Drittplatzierten, die besten Teams in Gruppe E und F müssen hingegen gegen einen Zweitplatzierten ran. Auch die zweitplatzierten Mannschaften in den Gruppen A, B, C und F haben Glück: denn sie müssen nicht gegen einen Gruppensieger ran sondern treten gegen einen anderen Zweiten an. Das erklärt etwa auch, wieso sich die Reihenfolge bei Finalwetten im Vergleich zu Gesamtsiegerwetten verändert.

Als Erklärung ein hypothetisches Beispiel: England wird in Gruppe B Erster; im Achtelfinale geht es dann gegen ein drittplatziertes Team. Da wären die Three Lions klarer Favorit und im Falle eines Sieges schon im Viertelfinale. Dort würden dann Portugal oder Italien warten – beide nicht übermächtig und zu schlagen. Und schon sind die Engländer im Halbfinale. Erst im Finale würde beispielsweise Deutschland warten; deshalb ist die Quote auf eine EM-Finalteilnahme der Engländer geringer als auf den Gesamtsieg.

Diese Bookies bieten EM 2016 Finalwetten an:

Aktuell haben noch nicht alle Buchmacher die Wettmöglichkeit „Erreicht das Finale“ in ihr Sortiment aufgenommen. Dennoch bieten die meisten Branchengrößen diese Option ihren Kunden an.  Wir haben für euch eine Liste erstellt mit allen Wettanbietern, wo und auch wie ihr diese Wetten finden könnt.

  • bet365 („Erreicht das Finale“)
  • bet-at-home („Langzeit – Platzwette 1-2“)
  • Mobilbet („Turnier Specials – Finalisten“)

Buchmacher Mobilbet bietet zwar Finalwetten an, allerdings nicht im herkömmlichen Sinn. Bei Mobilbet muss man nämlich die Finalpaarung richtig tippen.

Mehr EM Wetten 2016

Teilen!
Permalink