Neftci Baku
Neftci Baku
VS
Rapid Wien
Rapid Wien
International
International
Europa Conference League Qual.
04.08.2022
19:00
Beendet
-- : -- : -- : --
Spiel startet in Kürze
Bakcell Arena
Baku

Wett Tipp & Quotenvergleich 04.08.2022 Neftci Baku – Rapid Wien

Rapid Wien muss in der vorletzten Conference League Qualifikationsrunde nach Aserbaidschan. Neftci Baku heißt der dortige Gegner. Die Österreicher gelten selbstverständlich als großer Favorit, dürfen das Spiel aber nicht auf die leichte Schulter nehmen. Schon bei Lechia Gdansk hat man gesehen, dass man sich auch gegen vermeintlich leichtere Gegner schwer tut.

Überraschend in Runde drei

Der Neftçi Peşəkar Futbol Klubu, kurz Neftci Baku, zählt zu den großen Außenseitern in der dritten Qualifikationsrunde der Conference League. Der Klub aus der Hauptstadt Aserbaidschans möchte nun gegen Rapid überraschen, nachdem man bereits gegen Aris Limassol sensationell aufgestiegen ist. In Runde zwei musste man sich bei den Zyprioten mit 0:2 geschlagen geben. Niemand, aber auch wirklich niemand, traute Baku vor dem Rückspiel den Aufstieg zu. Doch die Mannschaft von Trainer Laurentiu Reghecampf gewann das Heimspiel furios mit 3:0 und schaltete Limassol aus. Trotz des Sensationssieges ist Neftci gegen Rapid der Underdog. Nicht nur aufgrund des Kaders, sondern auch, weil der Verein bis auf die Spiele im Europacup noch keine Pflichtspiele bestritten hat. Denn die Meisterschaft startet in Aserbaidschan erst am kommenden Wochenende. Auf nationaler Ebene ist Neftci die klare Nummer zwei hinter Qarabag Agdam. Gleich 19 Punkte Rückstand hatte der Klub aus der Hauptstadt in der Vorsaison auf Qarabag. In der anstehenden Spielzeit möchte die Reghecampf-Elf die Meisterschaft länger offen halten und den amtierenden Meister Paroli bieten. Selbiges gilt auch für das Spiel gegen Rapid am Donnerstag. Bringen die Neftci-Akteure eine ähnliche Leistung wie gegen Limassol auf den Platz, ist ihnen das auch allemal zuzutrauen.

Admiral Boost auf Neftci Baku vs. Rapid Wien
© Admiral

Minimalistisch, aber erfolgreich

Was soll man aktuell zu Rapid sagen? Obwohl die Ergebnisse ein anderes Bild zeigen, ist man beim österreichischen Rekordmeister alles andere als zufrieden. Offensiv zu harmlos, defensiv nicht sattelfest. Für die Mannschaft von Trainer Ferdinand Feldhofer gibt es noch viel Aufholbedarf, möchte man national Meister Salzburg ärgern und international in der Conference League bestehen. Doch wie schon erwähnt, die Ergebnisse stimmten zum Saisonauftakt. In der heimischen Bundesliga steht man nach zwei 1:0-Siegen an der Tabellenspitze, im ÖFB-Cup nach einem späten 1:0-Erfolg in Runde zwei und in der Conference League Quali stieg man nach einem 0:0 und einem 2:1 gegen Lechia Gdansk in die dritte Runde auf. Minimalistisch, aber erfolgreich könnte man das betiteln, was Rapid in der Frühphase der Saison fabriziert. Gegen Neftci möchte Rapid den Grundstein für das Weiterkommen legen, möglichst mit vielen eigenen Treffern. Dass das gegen einen tief stehenderen Gegner nicht einfach werden wird, liegt aber auf der Hand. Was das Personal betrifft drohen Rapid demnächst einige Veränderungen. Denn nicht nur Jungspund Lukas Sulzbacher hat sich verabschiedet (Anm.: Wechselt zur WSG Tirol), sondern auch Emanuel Aiwu steht vor einem Abgang. Der Innenverteidiger wird von Serie-A-Aufsteiger-Cremonese umworben. Und: Neuzugang Patrick Greil wird nach seiner Verletzungen im Spiel gegen Klagenfurt mehrere Wochen fehlen. Trainer Feldhofer wird demnach bereits in Baku improvisieren müssen.

Mögliche Aufstellungen

Neftci Baku

  • Brkic
  • Salahly
  • Stankovic
  • Kverkvelia
  • Mbodj
  • Silvestre
  • Mahmudov
  • Jaber
  • Saeif
  • Donyoh
  • Lawal
  • Trainer: Laurentiu Reghecampf
  • Ausfälle: Keine

Rapid Wien

  • Hedl
  • Koscelnik
  • Sollbauer
  • Hofmann
  • Auer
  • Sattlberger
  • Greil
  • Kühn
  • Zimmermann
  • Bajic
  • Burgstaller
  • Trainer: Ferdinand Feldhofer
  • Ausfälle: Schuster (Ödem), Druijf (Prellung), Demir (Adduktorenbeschwerden), Petrovic (Kreuzbandriss), Moormann (Blessur)

Unser Neftci – Rapid Wett Tipp

Rapid ist der Favorit in diesem Spiel, muss aber vor dem Gegner gewarnt sein, der sich sensationell gegen Aris Limassol durchsetzen konnte. Zudem funktioniert bei Rapid in der Offensive noch nicht alles nach Plan. Es wird ein enges Spiel, doch wir glauben, dass sich die Grün-Weißen eine gute Ausgangslage für das Rückspiel erarbeiten können. Auch diesmal haben wir wieder professionelle Wett Tipps. Für diese Begegnung empfehlen wir folgende Option: Sieg Rapid Wien mit der Top-Quote von 3.0 bei Admiral.

Admiral: 3-facher Gewinn für Rapid-Sieg

Es ist wieder soweit: Der Top-Quoten Donnerstag steht am Programm. Heißt für dich: Du wettest bei Admiral mit, wie der Name schon sagt, Top-Quoten auf ausgewählte Spiele. Im aktuellen Fall heißt das, dass du die Quote 3.0 für einen Sieg von Rapid Wien bei Neftci Baku bekommst.

Der Quotenboost kann nur am Spieltag – 00:01 bis Anpfiff der Partie – genutzt werden. Es gilt ein Einsatzlimit von 10 Euro. Spiele den Tipp als Einzelwette und verwende nicht die Cashout-Funktion.

Wenn du deine Wette gewinnst, bekommst du direkt nach der Auswertung den Gewinn aus der regulären Quote auf dein Cash-Wettkonto überwiesen. Den Rest gibt es bis spätestens 14 Uhr am Folgetag als Bonusgeld. Vor einer potenziellen Auszahlung musst du das Bonusgeld noch einmal auf die Mindestquote von 1.20 umsetzen. Dafür hast du fünf Tage Zeit. Zusätzlich zum Top-Quoten-Donnerstag steht dir als Neukunde der Admiral Bonus zur Verfügung. Dabei bekommst du 100 Prozent Bonus auf deine erste Einzahlung bis 200 Euro.

100 Euro Tipico Bonus

Auch Tipico hat ein klasse Neukundenprogramm für dich. Mit dem Tipico Bonus kassierst du 100 Prozent bis zu 100 Euro. Eröffne also am besten gleich ein Wettkonto, dann tätige deine erste Einzahlung und schon kannst du dir den Bonus holen. Hier noch einige Details zu den Tipico Bonusbedingungen:

  • Der Einzahlungsbetrag muss dreimal umgesetzt werden.
  • Auch der Bonusbetrag muss dreimal eingesetz werden.
  • In beiden Fällen gilt die Mindestquote von 2.0.
  • Du hast 90 Tage Zeit.
  • Tipp: Mit dem Bonuscode “Risikofrei10WB” bekommst du eine 10 Euro Wette ohne Risiko.
  • Noch ein Tipp: Mit dem Code “Gratiswette10WB” kassierst du eine 10 Euro Freiwette.
  • Du musst dich allerdings für eine der beiden Optionen entscheiden.

Die 10 Euro Freiwette gilt nur für Wettkunden bei Tipico.de. Dazu muss dein Wettkonto verifiziert sein.

Leistungskurve

Neftci Baku
Neftci Baku
Vergangene Spiele

Neftci Baku Leistung in den letzten 5 Heimspielen

Siege
100%
Über 2,5
80%
Rapid Wien
Rapid Wien
Vergangene Spiele

Rapid Wien Leistung in den letzten 5 Auswärtsspielen

Siege
40%
Über 2,5
20%
Keine Daten verfügbar