>
>
>
> wettkonto registrieren anmelden

bet at home registrieren

bet at home Sportwetten screenshot

Um auf dem hartumkämpften Wettmarkt überstehen zu können, ist es für die einzelnen Buchmacher wichtig, die Kunden von ihrem Produkt zu überzeugen. Der erste Schritt auf dem Weg dorthin ist ein übersichtliches und einfaches System bei der Anmeldung. Wir werfen zusammen einen Blick darauf, wie du dich bei bet-at-home registrieren kannst und erklären euch was bei den einzelnen Anmeldungsschritten zu tun ist. Abschließend ziehen wir ein kurzes Fazit zur bet-at-home Anmeldung.

Wie registriere ich mich bei bet at home?

Bevor es mit dem eigentlich Registrierungsvorgang losgehen kann, musst du auf die Homepage www.bet-at-home.com gehen. Hier findest du oben rechts einen grünen Butten mit „Jetzt registrieren“. Wähle den Button an und du kommst in weiterer Folge zum Anmeldeformular. In folgenden Schrittne registrierst du bei bet-at-home dein Konto:

5 Schritte zur Anmeldung

Benötigte Daten

  1. Klicke auf „Jetzt registrieren!
  2. Gib deine persönlichen Daten ein
  3. Bestätige die bet-at-home AGB
  4. Aktivierungs E-Mail bestätigen
  5. Dein Wettkonto ist aktiv!
  • Vor- und Nachname
  • Adresse
  • Währung angeben
  • E-Mail
  • Passwort & Sicherheitsfrage
Mehr Infos zu bet-at-home Sportwetten

Als nächstes musst du im Anmeldeformular von Bet at home deine persönlichen Daten angeben. Die Felder Vor- und Nachname, Adresse, bevorzugte Währung, Geburtsdatum sowie E-Mail-Adresse scheinen dabei als Pflichtfelder auf. Wahlweise kann auch noch die mobile Telefonnummer angegeben werden. Weiters musst du deine Zugangsdaten bestimmen. Wähle hierfür ein Passwort und deine persönliche Sicherheitsfrage. Um eine hohe Sicherheit zu gewährleisten muss dein Passwort aus mindestens 8 Zeichen bestehen. Zum Abschluss des Anmeldeformulars musst du lediglich noch die AGB von Bet at home akzeptieren. Dies tust du mit einem einfachen Klick auf das dafür vorgesehene Kästchen.

Wie registriere ich mich bei bet-at-home?

Hast du das Formular einmal vollständig ausgefüllt, bekommst du in weiterer Folge eine E-Mail mit deiner persönlichen Wettkontonummer. In der erhaltenen Mail musst du abschließend nur noch den Bestätigungs-Link anklicken. Gratulation, du hast die Anmeldung bei bet-at-home erfolgreich hinter dich gebracht.

Um das Wettvergnügen beim Buchmacher bet-at-home voll auskosten zu können, solltest du dein neu eröffnetes Wettkonto noch aufladen. Hier bekommst du alle Informationen zum Bet at Home Bonus. Falls du gerne via Paypal einzahlen möchtest und alle Details brauchst, findest du diese auf unserer bet-at-home Paypal Unterseite.

Wie alt muss ich für ein bet-at-home Wettkonto sein?

Wie vom Gesetzgeber vorgeschrieben, liegt das Mindestalter für die Eröffnung eines Wettkontos bei bet-at-home bei 18 Jahren. Zwar könnten Jugendliche ein Konto unter falschem Namen und nicht korrekter Geburtsdaten eröffnen, spätestens bei der Auszahlung ist aber eine Bestätigung durch einen amtlichen Lichtbildausweis notwendig. Zudem ist es nicht erlaubt, mehrere Wettkonten in eigenem oder auch fremdem Namen abzuschließen, um mehrfach in den Genuss des Neukundenbonus zu kommen.

Zurück zum bet-at-home Erfahrungsbericht.

Falls unser Artikel nicht all eure Fragen beantworten konnte haben wir zusätzlich dazu noch einen Bet-at-Home Registrieren-FAQ-Zusatzpunkt für euch erstellt. Mit dieser Auswahl hoffen wir natürlich die letzten Zweifel oder Unsicherheiten aus der Welt schaffen zu können.

Bet-at-Home registrieren / anmelden FAQ:

 

Ist bei bet at home auch eine mobile Registrierung möglich?

Natürlich kannst du dich auch mit deinem mobilen Endgerät beim Wettanbieter bet-at-home registrieren. Dabei spielt es fast keine Rolle mit welchem Smartphone Modell du dies erledigst, da bet-at-home von jedem gängigen Smartphone über den Webbrowser aufgerufen werden kann. Am einfachsten ist es, wenn du dich einfach über unseren Link auf dieser Seite beim Bookie registrierst. Damit gelangst du direkt zur Anmeldeseite und kannst in wenigen Minuten die Registrierung abschließen. Das Selbe gilt natürlich auch für den Fall, solltest du mit einem Tablet surfen. Auch hier gelten die selben Regeln. Auf einen Punkt solltest du aber achten, wenn du mobile bei bet-at-home surfst: Um dich einloggen zu können, müssen auf deinem mobilen Endgerät Cookies akzeptiert werden. Ist auch das erledigt steht dir nichts mehr im Weg. Du benötigst nähere Infos zur mobilen App? Hier erklären wir dir alles zur Bet at Home App

Gibt es bei bet at home einen Bonus zur Anmeldung?

Gute Nachrichten an dieser Front: Denn bei Bet-at-Home winkt jedem neuen Kunden nach der Registrierung ein Bonus. Die Höhe dieses Bonus ist abhängig von deiner ersten Einzahlung die du auf dein Wettkonto tätigst. Vorgehen musst du wie folgt: Logge dich ein und tätige eine Einzahlung von 200 Euro. Damit sicherst du dir den maximal möglichen Bonus. Danach in deiner Kontoverwaltung „Bonus einlösen“ klicken und Bonuscode „FIRST“ eingeben. Sofort danach wandern 50 Prozent deines eingezahlten Betrags als Bonus zusätzlich auf dein Wettkonto. In unserem Beispiel wäre dies die Summe von 100 Euro. Damit startest du dein bet-at-home Abenteuer mit satten 300 Euro.

Sind meine Daten bei bet at home sicher?

In Puncto Sicherheit musst du dir bei deiner bet-at-home Wettkonto Registrierung wirklich keine Sorgen machen. Einerseits ist der Wettanbieter schon seit Jahren im Geschäft und weiß worauf es ankommt, zweitens ist heutzutage bei so großen Unternehmen das Thema Sicherheitsstandards eines der wichtigsten. Dementsprechend werden deine vertraulichen Daten, wie beispielsweise Kreditkarten-, Name- oder Adressdaten streng vertraulich behandelt. Nur auf das musst du dich dennoch nicht verlassen, denn daneben werden diese auch bei bet-at-home über eine sichere SSL-Verbindung übertragen. Bei den meisten Online-Internet-Übertragungen und Transaktionen sind SSL-Verbindungen mittlerweile Standard und diese beruhen auf einer sogenannten 128bit RSA-Verschlüsselungstechnologie. Eine SSL-Verbindung (Secure Socket Layer) ist eine verschlüsselte Netzverbindung zwischen einem Server und einem Browser. Damit wird schon bei der Datenübertragung verhindert, dass Dritte bei dem Transfer deine Daten einsehen können.

Natürlich gibt es so gut wie nie einen 100-prozentige Sicherheit, aber sofern keine professional-organisierten Hacker-Angriffe gezielt dein bet-at-home Wettkonto attackieren musst du dir auch keine Sorgen machen.
Viel mehr gilt es für dich darauf aufzupassen mit deinen Zugangsdaten sicher umzugehen und diese nicht an Dritte weiterzugeben oder Online dein Passwort plus Benutzernamen preiszugeben.

Was ist die bet-at-home Wettkonto Nummer

Wenn du dich zum ersten Mal bei bet-at-home anmeldest, bekommst du anschließend deine Wettkontonummer zugesandt, die du zum Login auf der Seite benötigst. Im Unterschied zu anderen Bookies, wo man sich mit seiner E-Mail Adresse einloggt, brauchst du bei bet at home deine Wettkontonummer, die aus 8 Ziffern besteht. Falls du deine Nummer nicht mehr weißt, kannst du entweder eine E-Mail an service.de@bet-at-home.com senden oder auf den Button „Passwort vergessen?“ auf der Startseite klicken. Hier muss man seine Identität anhand seines Passworts sowie seines Geburtsdatums bestätigen.

Kann ich mein Konto auch schließen?

Wer sich bei bet-at-home registriert, hat jederzeit die Möglichkeit sein Konto ohne einer Angabe eines Grundes wieder zu schließen. Dafür reicht bereits eine E-Mail an den Kundendienst. Sofort danach schließt der Wettanbieter den Kunden-Account, wobei die Wettnummer und das Passwort gelöscht werden.

Der Buchmacher kann jedoch auch von seiner Seite aus aktiv werden und aufgrund von verschiedenen Verstößen ein Konto sperren bzw. schließen. Zusätzlich kann bet at home einseitig Spiel- sowie Gewinnlimits festlegen oder Teilnehmer von Aktionen oder Spielen ausschließen.

Was passiert wenn mein Konto 12 Monate inaktiv ist?

Der Buchmacher behält sich, wie in der Branche üblich, das Recht vor, ein Konto auf inaktiv zu setzen. Dies geschieht nach 12 Monaten, in denen weder ein Login noch ein Logout durchgeführt wurde. Danach kann der Wettanbieter eine Verwaltungsgebühr von 5 Euro pro Monat verlangen, wobei man aber nicht ins Minus rutschen kann. Natürlich wird der Spieler 30 Tage vor der erstmaligen Belastung seines Wettkontos von bet-at-home in Kenntnis gesetzt. Es besteht ebenfalls die Möglichkeit, bei einer Reaktivierung des Kontos, einer Rückerstattung, wobei man maximal das Geld der letzten 6 Monate zurückbekommt.

Teilen!
Permalink