>
>
>
> einzahlung

Tipico Einzahlungsmöglichkeiten

Tipico sportwetten screenshot

Wie viele andere große Buchmacher bietet auch Tipico unzählige Möglichkeiten, Geld auf das eigene Wettkonto einzuzahlen. Wir haben uns alle der insgesamt 10 Einzahlungsmöglichkeiten angesehen und werden euch diese detailliert vorstellen. Beim nachfolgenden Bild findest du eine schnelle Übersicht über alle Möglichkeiten die es gibt, um bei Tipico einzuzahlen. Weiter unten in diesem Text gehen wir auf alle Optionen noch einmal genauer ein, um alle Unklarheiten zu beseitigen. Bitte beachte bei deiner Einzahlung bei Tipico, dass es bei den einzelnen Zahlungsmethoden unterschiedliche Limits gibt (minimaler und maximaler Einzahlungsbetrag!) und dass eine Einzahlung per Banküberweisung bis zu 7 Werktage dauern kann. Solltest du trotz unserer Erklärung Probleme mit Einzahlung oder Bonus haben, kannst du uns ein E-Mail (via Kontaktformular) schreiben.

6 Schritte zur Einzahlung

Themen in diesem Artikel:

  1. Einloggen oder bei Tipico registieren
  2. Klicke ganz oben rechts „einzahlen“
  3. Wähle eine Zahlungsmethode
  4. Betrag eingeben, „weiter“ klicken
  5. Daten angeben (z.B. Kreditkartennummer)
  6. Bestätige deine Einzahlung
Hier geht’s zum Tipico Sportwetten Überblick

Grafik der Einzahlungsmöglichkeiten

tipico einzahlung mit kreditkarte skrill paysafecard

Welche Einzahlungsoptionen gibt es bei Tipico?

Sofortüberweisung

Mit der Sofortüberweisung spart man Zeit und Nerven und hat sein Geld augenblicklich am Konto. Anders als der Name vermuten lässt, wird dabei aber der Betrag nicht sofort vom Konto abgebucht – Tipico erhält lediglich eine Zahlungsbestätigung und gibt dein Guthaben frei. Neben dem großen Vorteil, dass man gleich nach der Durchführung des Vorgangs mit dem Wettvergnügen starten kann, profitiert der User auch davon, dass keine Gebühren anfallen. Auch der Minimalbetrag fällt mit 10€ gering aus, maximal können 500€ mit dieser Methode eingezahlt werden.

Banküberweisung

Eine weitere Form, die sich großer Beliebtheit erfreut, ist die klassische Banküberweisung. Hier hat man zwar den Nachteil, dass es meist etwas länger dauert (zwischen 3 – 7 Tagen), dafür fallen aber keine Gebühren an und das Limit ist nach oben offen. Mindestens sind 25€ vom Bankkonto auf jenes des Wettanbieters zu transferieren.

Paysafecard

Die Paysafecard funktioniert nach dem Prepaid-System und ist mit einer Guthabenkarte oder Wertkarte zu vergleichen. Paysafecards können an verschiedenen Verkaufsstellen (Tankstelle, Kiosk, etc…) erworben werden. Der große Vorteil besteht darin, dass keine Daten bekannt gegeben werden müssen und man so anonym bleibt. Ein kleiner Nachteil ergibt sich daraus, dass mit dieser Möglichkeit maximal 100€ eingezahlt werden können. Bei Tipico muss zumindest 1€ transferiert werden, das Geld ist am Wettkonto sofort verfügbar.

 

Skrill

Skrill ist ein E-Payment-Dienstleister, der allein in Deutschland von über 500.000 Kunden genutzt wird. Um Geld zu überweisen muss man ein Konto anlegen, zahlt dafür aber keine Gebühr. Auch für die Transaktion auf das Tipico Wettkonto fallen keine zusätzlichen Aufwendungen. Wer mittels Skrill sein Wettguthaben erhöhen will, muss mindestens 1€ einzahlen, Höchstbetrag gibt es keinen.

Neteller

Neteller bietet als eines der führenden E-Wallets mehr oder weniger die gleichen Services wie Skrill an. Ein Unterschied besteht darin, dass maximal 5.000€ via Neteller auf das Tipico Konto eingezahlt werden können. Ansonsten gilt ebenfalls: keine Gebühren, Minimalbetrag: 1€.

Kreditkarten (Visa/Mastercard)

Eine einfache Möglichkeit, das Guthaben aufzustocken, ist die Überweisung mit der eigenen Kreditkarte. Dabei sind bei Tipico nur jene von Visa und Mastercard zulässig, wobei für beide die gleichen Voraussetzungen wirksam sind. Der Einzahlungssumme muss mindestens 10€ betragen wobei die Transaktion kostenfrei ist. Dem Überweisungsbetrag sind keine Grenzen gesetzt.

Paypal

In den letzten Jahren immer beliebter und daher auch von fast allen Buchmachern genutzt wird Paypal. Für diese Einzahlungsoption benötigt man ein Konto bei Paypal, das man auf www.paypal.com eröffnen kann. Gebührenfrei eingezahlt werden kann das Guthaben (min. 10,00 € / max. 5.000,00 €) allerdings nur aus Irland, Großbritannien, Deutschland und Österreich.

Pay

Der Anbieter hat eine neue Form der Bezahlung eingeführt, bei der du via Bargeld auf dein Konto einzahlen kannst. Aktuell funktioniert dies nur in Österreich, wobei Deutschland bald folgen sollte. Alle Infos zu Tipico Pay gibt es hier.

Nachdem wir nun alle Möglichkeiten in unserem Tipico Test vorgestellt haben, hoffen wir, euch damit die Entscheidung zu erleichtern. Die richtige Wahl ist jedoch sicherlich auch davon abhängig, ob man nur gelegentlich wettet oder jeden Tag – und ob man sofort loslegen will oder zwei, drei Tage Wartezeit keine Rolle spielen. Hier findest du unseren Artikel zur Tipico Auszahlung.

Dadurch die Einzahlung meist mit der Beanspruchung eines Bonusangebots Hand in Hand geht, werden wir uns in diesem Artikel auch noch dem Ersteinzahlungsbonus von Tipcio beschfätigen.

 

Wie bekomme ich den Tipico Einzahlungsbonus?

Wer sich erstmals bei Tipico anmeldet, kann sich mit der ersten Einzahlung einen Bonus in Höhe von 100 Prozent bis hin zu maximalen 100 Euro auf den Betrag der ersten Einzahlung sichern. Anders als bei dem einen oder anderen Buchmacher-Konkurrenten spielt es bei Tipico für den Erhalt den Bonus keine Rolle, auf welchem Weg die Einzahlung erfolgt. So erhalten auch Neukunden, die ihre Ersteinzahlung per E-Wallet etwa über Skrill oder Neteller vornehmen, den vollen Bonus. Zu beachten ist, dass auch für über 100 Euro hinausgehende Einzahlungen der maximale Bonus “nur“ 100 Euro beträgt.

Wie bekomme ich den 100 Euro Tipico Bonus?

Der Bonus wird dem Wettkonto direkt nach der eingegangenen Ersteinzahlung gutgeschrieben und muss auch nicht erst freigespielt werden. Somit können theoretisch wenige Augenblicke nach der Anmeldung und der Einzahlung schon erste Wetten mit dem Tipico Bonus platziert werden. Weitere Infos dazu und zum Tipico Gutschein Code.

Wie kann ich die Tipico Promotion auszahlen?

Wie üblich steht aber natürlich auch der Tipico Bonus nicht vollends zur freien Verfügung und kann nicht sofort in Form von Echtgeld auf das Bankkonto ausgezahlt werden. Bevor eine Auszahlung möglich ist, müssen gewisse Bedingungen erfüllt werden.

Während Tipico anders als andere Buchmacher darauf verzichtet, dem Neukunden eine Frist für die Erfüllung der Bedingungen zu setzen, wird vor der Freigabe einer Auszahlung verlangt, dass das gesamte Startkapital bestehend aus eingezahltem Betrag und gewährtem Bonus mindestens dreimal mit Sportwetten umgesetzt wird. Dabei werden nur Wetteinsätze gezählt, die auf Quoten von 2,0 oder höher platziert wurden.

Wer 100 Euro eingezahlt und folglich den höchstmöglichen Bonus von 100 Euro in Anspruch genommen hat, verfügt demnach über ein Startkapital von 200 Euro. Der Mindestumsatz mit Mindestquoten von 2,0 beträgt in diesem Fall folglich 600 Euro. Ist diese Schwelle erreicht oder überschritten, kann ohne Komplikationen eine Auszahlung beantragt werden. Solange der nötige Mindestumsatz nicht erreicht ist, wird im Mitgliederbereich angezeigt, welcher Betrag derzeit noch nicht auszahlbar ist.

Verglichen mit den Bedingngen, die andere Buchmacher erfüllt haben wollen, bevor eine Auszahlung möglich ist, sind die Vorgaben von Tipico äußerst moderat. Die Mindestquote 2,0 ist zwar relativ hoch, doch dafür ist der dreifache Mindestumsatz in diesem Bereich einer der geringsten Werte und dass keine Frist gesetzt wird, ermöglicht es dem Tipico-Kunden, ohne Zeitdruck und ohne Angst vor dem drohenden Verlust des Bonus jede Wette zu durchdenken.

Wie du am schnellstne zum Bonus kommst, erfährst du bei unserer Tipico Bonus Erklärung. Natürlich kannst du dich auch via Kontaktformular an uns wenden oder du meldest dich direkt beim Tipico Support.

Zurück zum Tipico Sportwetten Test

Teilen!
Permalink