home
>
de
>
wett abc
>
europa league wetten

Europa League Wetten

Seit 2009 ist die Europa League, als Nachfolger des UEFA Cups, der zweitwichtigste Bewerb im europäischen Klub-Fußball. Vor einigen Jahren von Franz Beckenbauer noch als „Cup der Verlierer“ abgestempelt, hat die UEFA Europa League in jüngster Zeit an Attraktivität gewonnen. Das liegt einerseits am neu überarbeiteten Format, andererseits an den starken Vereinen aus ganz Europa, die Jahr für Jahr um den Sieg kämpfen.

Seit der Saison 2014/15 gibt es für Teilnehmer noch einen zusätzlich Anreiz, alles zu geben. Denn als Sieger der Europa League ist man automatisch in der kommenden Saison für die Gruppenphase der Champions League qualifiziert.

 

 

Wieso auf die Euro League wetten?

Dass sich die Europa League ideal für Sportwetten eignet, ist nicht von der Hand zu weisen. Die Quoten auf klassische 1X2-Wetten sind meist überdurchschnittlich hoch, zudem gibt es pro Spieltag in der Gruppenphase 24 Partien – ein Königreich für eine Kombiwette. Nicht vergessen: Die Champions League Wetten sind genauso spannend.

Welche Wettarten sind beliebt?

Eigentlich gibt es bei der Euroleague alle Wettmärkte, wobei vor allem bei Over/Under Wetten gute Quoten erzielt werden können.

Wieso sind die Quoten bei Europa League Wetten so attraktiv?

Zum einen liegt das daran, dass viele Top-Teams aus großen Ligen oftmals auf Spieler, die im Ligabetrieb nicht zur ersten Wahl gehören, zurückgreifen.

Das führt dazu, dass in der Europa League die Quoten auf Favoritensiege oftmals höher sind als gewöhnlich. Zudem kommt es deswegen nicht selten vor, dass die „Großen“ von den Underdogs zu Fall gebracht werden. Das bringt bei einem richtigen Tipp natürlich ordentlich Kohle. Mit Wetten auf die UEFA Euro League kann man vergleichsweise viel Geld verdienen.

 

stadion tribüne stock image

© Pixabay

Allerdings lohnt es sich, bevor man seine Tipps spielt, die Mannschaften zu analysieren. So kann man sich die Frage stellen, ob das Team in der Liga ein wichtiges Spiel vor sich hat und daher Stammspieler schonen wird. Oder der Underdog extrem heimstark ist und regelmäßig Favoriten zu Fall bringt.

Neben Einzel- oder Kombiwetten zur Europa League kann es auch spannend sein, Langzeitwetten zu spielen. Das sind beispielsweise Wetten auf den nächsten Gesamtsieger, die Gruppensieger oder den Torschützenkönig. Es gibt keinen Buchmacher, der solche Wetten nicht anbietet.

Wer ist der beste Wettanbieter für die Europa League?

Wir haben uns für euch das Euro League Wettprogramm samt Quoten bei verschiedenen Bookies angesehen und präsentieren euch unsere Top 3:

 

Top 3 Europa League Wettanbieter:
tipico-small der beste Bonus
Tipico Bonus Bedingungen
bet365-small die beste App
Bet365 App Download
Unibet Logo klein das beste Gesamtpaket
Unibet
alle Bookies im Wettanbieter Vergleich

 

Der Anbieter Tipico hat einen der besten Bonusangebote auf dem Markt. Der 100€ Tipico Neukundenbonus glänzt durch seine fairen Bedingungen. Wer also neben seinen Tipps auf die Euroleague auch einen Bonus in Anspruch nehmen will, der sollte sich bei Tipico anmelden.

Bet365 hat ein tolles mobiles Angebot für die Europa League, welches nur jedem Sportwettenfreund zu empfehlen ist. Auf der Bet365 App stehen alle Wettmärkte zur Verfügung und pro Match gibt es immer über 70 Einzelwetten. Auch hier punktet der Bookie mit seinem Bet365 Willkommensbonus.

Das beste Gesamtpaket besitzt unserer Meinung nach der Wettanbieter Unibet. Neben dem 200 Prozent bis zu 100 Euro Wettbonus, steht ein super Wettprogramm sowie eine gute mobile Version der Webseite zur Verfügung. Vor allem der Unibet Bonus ist ein starker Pluspunkt für Neukunden.

 


 

Europa League Sieger & Modus

Der Modus ist schnell erklärt. Während einige Vereine erst in der Gruppenphase einsteigen, müssen andere durch die Qualifikation. Diese umfasst drei Qualifikationsrunden mit Hin- und Rückspiel sowie ein alles entscheidendes Play-Off. Auch diese eignen sich bereits für Sportwetten, da es eine Vielzahl an Spielen zwischen sehr unterschiedlichen Vereinen gibt. Wer zu welchem Zeitpunkt in die Vorausscheidung einsteigt, entscheidet die UEFA Rangliste für Klubmannschaften.

In der Gruppenphase spielen insgesamt 48 Teilnehmer in je zwölf Vierer-Gruppen. Die besten zwei Teams jeder Gruppe steigen in die Ko-Phase auf, die mit dem Sechzehntelfinale beginnt. In der Runde der letzten 32 werden zudem die acht Gruppendritten der Champions League berücksichtigt. Anschließend geht es mit Hin- und Rückspiel bis ins Finale, das im Normalfall eineinhalb Wochen vor dem CL-Endspiel absolviert wird.

Rekord-Sieger der Europa League sind der FC Sevilla und Atletico Madrid. Seit der Umbenennung des Turniers haben die Spanier insgesamt sieben Titel (4x Sevilla, 3x Atletico) erringen können. Rechnet man auch im UEFA-Cup errungene Trophäen dazu, ist der FC Sevilla mit sechs Siegen alleiniger Rekord-Champion.

 


 

Siegerliste Europa League

2010: Atletico Madrid (2:1 n. V. gegen Fulham FC)
2011: FC Porto (1:0 gegen Sporting Braga)
2012: Atletico Madrid (3:0 gegen Athletic Bilbao)
2013: Chelsea FC (2:1 gegen Benfica Lissabon)
2014: FC Sevilla (4:2 i. E. gegen Benfica Lissabon)
2015: FC Sevilla (3:1 gegen Dnipro Dnipropetrowsk)
2016: FC Sevilla (3:1 gegen Liverpool FC)
2017: Manchester United FC (2:0 gegen Ajax Amsterdam)
2018: Atletico Madrid (3:0 gegen Olympique Marseille)
2019: Chelsea FC (4:1 gegen Arsenal FC)
2020: FC Sevilla (3:2 gegen Inter FC)

 

Europa League 2020/2021

In der Saison 2020/21 ist das Teilnehmerfeld so stark wie noch nie, der Favoritenkreis dementsprechend groß. Tottenham, Arsenal und AS Roma sind die großen Anwärter auf den Gewinn der Europa League. Mit Abstrichen werden auch AC Milan, Granada, Rangers und der Villarreal zum Kreis der Titelkandidaten gezählt. In den letzten Jahren haben es aber immer wieder Außenseiter sehr weit geschafft. Mit mannschaftlicher Geschlossenheit und guter Einstellung können gerade in der Europa League immer wieder Underdogs für Überraschungen sorgen.

Gruppe A Gruppe B Gruppe C Gruppe D
AS Roma Arsenal FC Bayer Leverkusen Rangers FC
Young Boys Bern Molde FK Slavia Prag Benfica
CFR Cluj Rapid Wien  Hap. Beer Sheva Standard Liege
CSKA Sofia Dundalk FC OGC Nizza Lech Poznan
Gruppe E Gruppe F Gruppe G Gruppe H
PSV Eindhoven SSC Napoli Leicester City AC Milan
Granada CF Real Sociedad Sporting Braga Lille OSC
PAOK Saloniki AZ Alkmaar  Zorya Luhansk Sparta Prag
Omonia Nikosia HNK Rijeka AEK Athen Celtic FC
Gruppe I Gruppe J Gruppe K Gruppe L
Villarreal CF Tottenham Hotspur Dinamo Zagreb TSG Hoffenheim
Maccabi Tel Aviv Royal Antwerpen Wolfsberger AC  Crvena Zvezda
Sivaspor LASK Linz Feyenoord Slovan Liberec
Qarabaq FK Ludogorets CSKA Moskau KAA Gent

Zurück zur Sportwetten Hilfe.

Teilen!
Permalink