Folgt nach dem BVB die Premier League?

Moderne Zeiten verlangen viel von Trainern ab, dafür wird der Erfolg auch eng mit ihnen in Verbindung gebracht. Selbst das große Barcelona der letzten Jahre wäre nichts ohne Guardiola gewesen. Die Kunst ist es, aus vielen Charakteren und Eigenheiten ein Ganzes zu formen und eine Gemeinschaft zu bilden, im besten Fall eine erfolgreiche. Klingt nicht so schwer, erfordert aber mehr als nur Fußball Know-How. Einer der weiß wie es geht: Jürgen Klopp.

Auch wenn Jürgen Klopp nicht die selbe Aufmerksamkeit und Anerkennung genießt wie beispielsweise Jose Mourinho oder Pep Guardiola – nach den letzten, zum Teil durchaus erfolgreichen Jahren mit dem BVB, ist auch er im Konzert der Großen angelangt. Sei es mit Mainz oder mit taumelnden Dortmundern, die er bis ins Champions League Finale geführt hat; er hat seine Strategie und der Erfolg gibt ihm recht. Nun da er seinen Weggang bekanntgegeben hat, spielt die Fußballwelt verrückt. Wo landet Klopp im nächsten Jahr?

Um zu verstehen warum Jürgen Klopp solche Begehrlichkeiten weckt, darf man nicht nur einen Blick auf die Erfolge werfen, die er mit Dortmund gefeiert hat. Viel wichtiger scheint noch seine Fähigkeit Spieler zu entwickeln. Viele junge Talente die unter Klopp ihre ersten Bundesligaschritte getätigt haben sind heute Weltstars. Zum Beispiel: Mats Hummels, Shinji Kagawa, Kevin Großkreutz, Ilkay Gündogan, Mario Götze oder Robert Lewandowski – die Liste ließe sich noch um einige Namen erweitern. Bayern war zweimal hintereinander machtlos und sah neidisch ins Ruhrgebiet wie der BVB Meisterschaft und einmal sogar das Double feierte – doch danach holte man sich zwei der Herzstücke des BVBs.

Vielleicht ist genau das ein Grund für den Erfolgstrainer seinen Herzensverein zu verlassen. Jedes Jahr verliert er seine besten Spieler: Kagawa, Götze, Lewandowski und als nächstes vielleicht Hummels und Gündogan. Doch das soll nicht mehr sein Problem sein. Denn nun könnte er selbst zu einem großen Klub wechseln, einem Team, das nicht mehr darauf angewiesen ist seine Stars zu verkaufen.

Um sich zu verbessern und um als Trainer endlich in der Situation zu sein, zu entscheiden können, welchen Star er haben will. Besonders die Premier League scheint an Kloppo interessiert. Darunter Vereine wie Manchester City, die mit der aktuellen Saison nicht zufrieden sind und auch in der Champions League endlich Erfolge feiern möchten. Arsenal und Manchester United sind aber ebenso im Gespräch wie der FC Liverpool, Real Madrid und der FC Barcelona. Als heißester Anwärter gelten aber tatsächlich Manuel Pellegrini’s Skyblues – der chilenische Coach dürfte nach der Saison City verlassen, ein Nachfolger wird kommen, sei es Klopp oder ein anderer. Die Quoten darauf, dass es der Deutsche wird, stehen nicht schlecht. Bwin bietet für einen Tipp darauf, dass Klopp der nächste City Coach wird eine gute 2,30er Quote.

Auch die Gunners sehen schon sei geraumer Zeit Klopp als Nachfolger von Arsene Wenger. Dieser will davon nichts wissen, vielleicht ist deswegen auch die Quote für Klopp als nächster Arsenal Coach mit 4,75 bei Bwin etwas höher. Liverpool könnte ebenfalls ein Wörtchen mitreden. Betway zweifelt jedoch daran und bietet fantastische 8,00er Quoten dafür, dass die Reds der nächste Klub von Klopp werden. Barcelona hat in den letzten Wochen gut gespielt und in Meisterschaft und Champions League die Chance auf den Titel. Coach Luis Enrique sitzt dennoch auf einem wackeligen Stuhl. Übernimmt Klopp nach dieser Saison die Blaugrana gibt es eine sagenhafte 13,00er Quote dafür bei Bwin.

Die Gerüchteküche wird bis zum Saisonende weiter brodeln und nicht nachlassen. Trainer eines solchen Kalibers sind rar gesät, daher wird es ihn zu einem Top-Klub verschlagen. Vielleicht nach England, vielleicht nach Spanien. Überraschungen darf man aber auch hier nicht außen vor lassen – man hört, dass auch RB Leipzig einen Trainer für die neue Saison sucht. Raum für Spekulation ist reichlich gegeben. Bis dahin, genießt den Saison Endspurt und werft einen Blick auf unsere Sport Wetten Tipps oder auf unsere Sportwetten Strategien.

Über den Autor