>
>
> handball em 2016 wetten quoten und livestreams
Handball EM 2016 – Wetten, Quoten, Favoriten und Livestreams
© Shutterstock

Handball EM 2016 – Wetten, Quoten, Favoriten und Livestreams

Die Handball Europameisterschaft 2016 nähert sich ihrem Höhepunkt und du bekommst natürlich von uns alle Informationen zu den Partien, den Favoriten, dem Wettprogramm und angebotenen Livestreams:

Wettquoten für Deutschland im Finale!

Deutschland steht sensationell im Finale der Handball EM 2016!
hier findest du die Wettquoten für das Finale und einen EM-Sieg von Deutschland:

Halbfinali:

Freitag, 29.01.2016, 18:30: Norwegen – Deutschland 33:34 nV
Freitag, 29.01.2016, 21:00: Spanien – Kroatien 33:29

Handball EM 2016 – Finale:

Sonntag, 31.01.2016, 17:30: Deutschland – Spanien
Handball-EM-Wettquoten-Deutschland-Finale

Folgende Informationen kannst du in diesem Artikel finden:

 

Bester Buchmacher für Handball EM 2016 Wetten:

Das umfassendste Angebot um auf die Handball Europameisterschaft 2016 zu wetten findest du beim Buchmacher Bet365.com. Hier eine Übersicht der Handball Wetten die dir zur Auswahl stehen:

wettangebot handball em bet365
© bet365.com

Alles zu den Bet365 Bonusbedingungen erfährst du übrigens hier.

Hinsichtlich der Wettquoten der Handball EM 2016, haben wir beim Buchmacher Betway die besten Deals für dich entdeckt. So bekommst du dort 2,75 auf die favorisierten Franzosen, auf die die meisten anderen Bookies nur 2,50 vergeben. Bei den Co-Favoriten Spanien und Dänemark fällt die Quote mit 5,0 sogar um 1,0 höher aus als bei der Konkurrenz.

Wettest du also lieber auf die einzelnen Duelle der EM oder auf den Gesamtsieger, dann bist du bei Betway.com an der richtigen Adresse. Zudem hat Betway eine tolle Aktion für alle Handballfans ins Leben gerufen:
Platzierst du eine 1X2 Wette auf ein Match der Handball EM mit einem Einsatz von mindestens 5 € und das Spiel endet Unentschieden, dann bekommst du deinen Einsatz bis maximal 25 € als Freiwette zurück erstattet!

Was du zu den Betway Bonusbedingungen wissen musst, haben wir dir auf dieser Seite übersichtlich zusammengefasst.

Turniermodus und Spielplan der Handball Euro 2016:

Es ist die 22. Handball Euro und sie findet in Polen, in den Städten Danzig, Kattowitz, Breslau und Krakau statt. Zum ersten Mal ist Polen damit Ausrichter eines Handball Großereignisses und die Stimmung dürfte, angesichts der aktuellen Stärke des Nationalteams, großartig werden.

Frankreich ist als amtierender Titelverteidiger (2014 Finalsieg über Dänemark), Weltmeister und Olympiasieger der Topfavorit des Turniers. Dahinter lauern aber mit Dänemark, Spanien und Polen durchaus Teams, denen der ganz große Coup zuzutrauen ist. Neben dem EM-Titel freut sich der Sieger der Euro immer auch um über die begehrte Qualifikation für Olympia. Alle anderen Teams müssen im April in die Qualifikationsturniere.

Das Eröffnungsspiel steigt um 16 Uhr, am 15. Januar, zwischen den Teams von Kroatien und Weißrussland. Für Team Deutschland beginnt das Turnier am Samstag in Gruppe C gegen Co-Favoriten Spanien.

Der Spielplan ist schnell erklärt: vier Teams pro Gruppe kämpfen um die ersten drei Plätze, die zum Aufstieg in die folgenden zwei 6er Gruppen berechtigen. Die erreichten Punkte werden in die 6er Gruppe mitgenommen und dort spielt man dann noch jeweils gegen die anderen Teams. Am Ende der Spiele der 6er Gruppe kommt es zum Halbfinale – jeweils der 1. der einen Gruppe gegen den 2. der anderen. Zum Abschluss findet dann am 31. Januar 2016 um 17:30 Uhr das große Finale in Krakau statt.
Hier die Übersicht der Handball Euro 2016 Gruppen:

teams der handball em 2016
© pol2016.ehf-euro.com

Favoriten und Wett-Tipps zur Handball EM 2016:

Gruppe A:

Frankreich ist Turnierfavorit Nummer 1 und daher auch in der Gruppe A zu favorisieren. Angeführt von Welthandballer Nikola Karabatic will das talentierte Team seine Titelserie fortsetzen. Mit den Polen muss man nicht zuletzt aufgrund des Heimvorteils rechnen, hat das erfahrene Team doch erst bei der Weltmeisterschaft 2015 mit Rang 3 überzeugen können. Mit Spielern wie Karol Bielecki, Michal Jurecki, Mariusz Jurkiewicsz oder Krzysztof Lijewski hat die Mannschaft einiges an Qualität und vor allem Spieler, die in engen Partien den Unterschied ausmachen können. Serbien und Mazedonien werden wohl nur um Rang 3 kämpfen und wir sehen hier die Serben leicht im Vorteil.
Wett-Tipp: Polen erreicht zumindest Platz 4 – Quote 3,75 bei Bet365.

Gruppe B:

Kroatien dürfte die langfristige Planung bereits auf die Heim-Europameisterschaft 2018 legen. Der Vize-Europameister von 2008 und 2010 wird aber in Gruppe B dennoch nur schwer zu schlagen sein und ist hier der klare Favorit. Dahinter sehen wir Island mit den Stars Gudjon Valur Sigurdsson und Aron Palmarsson. Chancenlos ist in dieser Gruppe jedoch keiner, so hat Norwegen beispielsweise mit einem 27:26 Heimsieg in der Qualifikation gegen Kroatien schon einmal überrascht. Weißrussland sehen wir in dieser Gruppe von der Kaderqualität am schwächsten.
Wett-Tipp: Kroatien gewinnt die Gruppe B – Quote 1,25 bei Betway.

Gruppe C:

Losglück hatte die Truppe von Bundestrainer Dagur Sigurdsson nicht. Der WM-Vierte von 2013 sowie zwei ehemalige Weltmeister stehen in unserer Gruppe. Dennoch eigentlich machbar, wäre man nicht von schwerem Verletzungspech geplagt. Die beiden gesetzten Außenspieler Uwe Gensheimer und Patrik Groetzki fehlen ebenso, wie die Stützen Patrick Wiencek und Paul Drux. Damit ist auch klar, dass der Favorit auf den Gruppensieg Spanien heißt. Der erfahrene Kader mit Topstars wie Victor Tomas oder Raúl Entrerríos schaffte es in den letzten Jahren immer in die Medaillenränge und gewann 2013 die Weltmeisterschaft.

Die Stimmung im deutschen Kader ist aber nach Siegen gegen Tunesien (37:30) und Island (26:25) in den Vorbereitungsspielen denkbar gut und wenn sich das junge Team in einen Rausch spielt ist durchaus etwas möglich. An den erfahrenen Spielern Carsten Lichtlein und Steffen Weinhold wird es liegen die Truppe zu führen und Christian Dissinger soll für die nötigen Tore sorgen (16 Treffer in den letzten beiden Testspielen).
Wett-Tipp: Deutschland übersteht Gruppenphase 1 – Quote 1,57 bei Bet365.

Gruppe D:

Dänemark peilt den EM-Titel an, sieht also den Gruppensieg als Mindestziel. Der Champion von 2008 und 2012 hat mit Weltklassespieler Niklas Landin einen der besten Keeper des Turniers in den eigenen Reihen und will die aktuelle Serie (EM-Titel alle 4 Jahre) prolongieren. Hinter den Dänen wird es eng und Ungarn, Russland und Montenegro werden um die Plätze kämpfen. Montenegro hat dabei allerdings nur Außenseiterchancen und ein Aufstieg wäre doch eine kleine Überraschung.
Wett-Tipp: Niklas Landin wird Torhüter im EM All-Star-Team – Quote 3,25 bei Bet365.

 

Livestreams zur Handball Euro 2016:

ARD und ZDF haben sich die Rechte für die Spiele der deutschen Handballnationalmannschaft gesichert und übertragen daher die Spiele der Euro 2016 im Free TV und Livestream.

Alle weiteren Spiele der Handball Europameisterschaft 2016 kannst du im gratis Livestream bei Sportdeutschland.tv verfolgen. Nach Spielende sind zudem Aufzeichnungen aller Spiele on-demand abrufbar.

Alle Informationen zu den besten Sportwett-Boni am Markt kannst du dir jederzeit in unserem Wettbonus Vergleich holen!

Teilen!
Permalink