Ist Harry Kane Englands nächster Star?

Die englischen Fußballfans lieben ihre Stürmer - vor allem wenn sie bereits in jungen Jahren richtig durchstarten. Bobby Charlton, Alan Shearer, Michael Owen, Wayne Rooney werden wohl die Ersten sein, die jedem dabei einfallen. Der neueste Spieler, der auf diesen Zug aufspringen könnte, ist Harry Kane. Der 21-Jährige Stürmer von Tottenham Hotspur spielt die Saison seines Lebens und wurde nun auch erstmals in das englische Nationalteam berufen. Im ersten Länderspiel gegen Litauen zunächst nur auf der Bank, erzielte er bereits 80 Sekunden nach seiner Einwechslung sein Premierentor für die Three Lions. Unbestreitbar, dass die Fans nach diesem Traum-Debüt nun wesentlich mehr von ihrem Sturm-Juwel erwarten.

Viele Experten und Fans verknüpfen den kometenhaften Aufstieg von Karry Kane mit Spurs-Coach Mauricio Pochettino. Das ist zu einem Teil sicherlich richtig; denn Pochettino befreite den Spieler in Kane und verlieh ihm, durch das entgegenbrachte Vertrauen, sprichwörtlich Flügel. Dennoch, der größere Dank muss Vorgänger Tim Sherwood und den etlichen Leih-Vereinen gelten. Die Ausleihen zu Leyton Orient, Milwall und Norwich halfen Harry Kane enorm dabei, sich im richtigen Zeitpunkt in Szene zu setzen und die Chance zu nutzen, sich für das A-Team der Spurs zu empfehlen.

Als der Stürmer vergangene Saison unter Sherwood in die Kampfmannschaft bei Tottenham gezogen wurde, zahlte er das Vertrauen mit Leistung zurück. Und explodierte in der aktuellen Saison so richtig. In allen Bewerben zusammen hat der 21-Jährige in der Spielzeit 2014/15 bereits 29 Tore für seinen Klub und eines für sein Land erzielt. Trotz dieser unglaublichen Bilanz, die jeden Stürmer stolz machen würde, hört Kane nicht auf zu treffen – im Gegenteil. Beinahe jedes Mal wenn er den Platz betritt, lässt er es im Kasten des Gegners klingeln. Nachdem Danny Welbeck für das Testspiel gegen Italien (Dienstag, 31.3.15, 20:45) verletzt passen muss, könnte Harry Kane in Turin von Beginn an auflaufen. Berücksichtigt man seine unglaubliche Torserie und die Kaltschnäuzigkeit vor dem Gehäuse, ist jede Wette darauf, dass er sich in die Schützenliste einträgt so gut wie gewonnen. Buchmacher William Hill bietet eine Quote von 3,00 für ein Tor von Kane im Testspiel gegen Italien – egal zu welchem Zeitpunkt.

Seine Leistungen in den letzten Wochen und Monaten waren so stark, dass die Quoten auf den Gewinn der PFA young player of the year Auszeichnung mittlerweile arg gesunken sind. Bei BetVictor gibt es nur 1,1 auf Kane, Eden Hazard folgt mit einer deutlich höheren Quote (6,5) auf dem zweiten Platz. Für besonders Optimistische bietet der englische Sportwetten-Anbieter coral eine Quote von 34,0 auf einen englischen Rekordtorschützen Harry Kane. Etwas unrealistisch im Moment, aber wenn der Youngster so weiter macht, wer weiß das schon.

Doch das ist auch die große Herausforderung für junge Spieler – die Leistung vergangener Tage zu bestätigen und Konstanz zu entwickeln. Der Gradmesser für Rising Stars ist eine gute, ebenso erfolgreiche zweite Saison. Daher könnte es immer noch passieren, dass Harry Kane ein One-Hit-Wonder bleibt. Experten attestieren dem Sturmjuwel jedoch großes Potenzial und eine gute Basis für die Zukunft. Der Druck der Fans wird jedoch nicht kleiner werden und viele sind daran schon zerbrochen. Ob Kane auch in Zukunft regelmäßig treffen wird, erfährt ihr in unseren Sportwetten-Tipps.