home
>
de
>
sportwetten news
>
petes wettkolumne bvb bayern
Pete´s Wettkolumne – mit dem Klassiker
© Adobe Stock/jd-photodesign
Kolumne

Pete´s Wettkolumne – mit dem Klassiker

Alles blickt nach Dortmund. DAS Spektakel findet am Dienstag um 18:30 Uhr statt. Pete gibt dir die besten Tipps zu Borussia Dortmund gegen Bayern München.

Dienstag ist wieder Clasico Zeit. Außerdem gibt es eine „BTTS“ Kombi und einen Geheimtipp.

Auch dieser Spieltag bot wieder einige interessante Ergebnisse. Während auf die „Alte Dame“ Verlass war, so musste Gladbach zu Hause eine bittere Niederlage einstecken. Freiburg hingegen hatte einmal mehr Pech mit dem Videoschiedsrichter. Wir schauen uns die Wetten nochmals im Detail an.


 

Freiburg trat leider auf wie befürchtet. Die Breisgauer waren gegen Werder Bremen, im Vergleich zum Spiel gegen Leipzig, nicht wieder zu erkennen. Hatten wir vor dem Spiel sogar noch von zwei verschiedenen Klassen gesprochen, war spätestens nach 30 Minuten keine Spur mehr davon zu sehen. Werder Bremen spielte auch keinen überragenden Fußball, doch ein Schuss von Bittencourt fand den Weg ins Tor. Der vermeintlich späte Ausgleich, und damit auch unser Gewinn in der „Beide Teams treffen“ Wette, wurde durch den Videoschiedsrichter zurecht aberkannt.

Die Kombiwette scheiterte leider nur an Gladbach. Zur Pause lag man 0:1 in Rückstand konnte dann in der 52. Minute durch Thuram ausgleichen, aber in der 58. Minute schlug wieder der zurzeit in Bestform agierende Havertz zu. Bayern ließ zu Hause gegen die Eintracht aus Frankfurt nichts anbrennen und gewann mit 5:2. Dortmund fuhr einen glanzlosen 2:0 Erfolg bei Wolfsburg ein. Das Ergebnis hätte durchaus anders lauten können, den Wolfsburg hatte einige gute Chancen sowie Drangphasen.

Hertha BSC Berlin hat seine tolle Form bestätigt. Mit einem grandiosen 4:0 Erfolg schoss man Union Berlin aus dem Stadion. Zur Halbzeit stand es noch 0:0, doch dann drehte die Hertha so richtig auf. Ibisevic, Lukebakio und Cunha stellten innerhalb von 10 Minuten auf 3:0. Boyata setzte dann in der 77. Minute den Schlusspunkt. Somit konnten wir zumindest diese Wette gewinnen.

Nun steht eine englische Woche an. Die Liga ist nach der Zwangspause nach wie vor schwer einzuschätzen, doch der 28. Spieltag bietet wieder einige tolle Möglichkeiten. Anbei unsere Tipps.

Wett Kolumne Dortmund Bayern

 

Einzelwette: Borussia Dortmund – Bayern München

Die Verletzungssorgen lichten sich bei den Dortmundern. Nach Can und Sancho dürfte beim Klassiker auch Witsel zumindest wieder auf der Bank sitzen. Dortmund geht mit einer tollen Form in das Spitzenspiel. Zwei Siege, 6:0 Tore nach der Zwangspause können sich sehen lassen. Doch das kommende Duell verspricht Tore auf beiden Seiten. Men to watch: Raphael Guerreiro erzielte gegen Schalke zwei Tore und auch gegen Wolfsburg erzielte er das wichtige 1:0. Seine Vorstöße in die Offensive werden auch gegen die Bayern gefragt sein.

Die Bayern schossen sich gegen Frankfurt für den Klassiker so richtig warm. 5:2 siegte man letztendlich und somit revanchierte man sich für die 5:1 Hinspielniederlage. Die Verletzungssorgen halten sich bei den Münchern in Grenzen. Ingesamt fehlen nur drei Spieler (Coutinho, Süle, Tolisso). Die Bilanz in der Bundesliga gegen Dortmund spricht für die Bayern. Die letzten beiden Spiele konnten beide gewonnen werden mit einem Gesamtscore von 9:0. Men to watch: Durch sein Assist zum 1:0 gegen Eintracht Frankfurt, erklomm Thomas Müller die Spitze der Assistwertung in der Bundesliga. Insgesamt war es der 17. Assist in dieser Saison. Zusammen mit Torjäger Lewandowski muss sich Dortmund auf einiges gefasst machen.

Keyfact: Die letzten sechs Aufeinandertreffen in der Bundesliga zwischen Bayern München und Dortmund endeten mit 4 Toren oder mehr. Wie bereits oben erwähnt spricht auch die aktuelle Form beider Teams für Tore.

Unsere Wette lautet daher: Über 3.5 Tore zu einer Quote von 1.95 bei Buchmacher Xtip. Für weitere Wett Tipps zu BVB – Bayern klicke hier.


 

BTTS – Bundesliga Kombiwette – bei LVBet

Diese Woche wenden wir uns bei der Kombiwette einem anderen Wettmarkt zu. Wir haben uns für den Markt „Both teams to score“ entschieden. Spielen werden wir diese Wette beim Buchmacher LVBet. Grund hierfür ist, dass du bei diesem Buchmacher den Bonus mit Kombiwetten umsetzen musst. Anbei unsere Auswahlen.

Wette LVBet
© LVBet

 

Zu den Spielen:

Leverkusen spielt in einer bestechenden Form. Allen voran Kai Havertz der in den letzten zwei Spielen vier Tore erzielte. Wolfsburg hatte zwar gegen Dortmund verloren, aber deren Offensive wusste in einigen Bereichen (außer der Chancenverwertung) durchaus zu überzeugen. Aber auswärts ist Wolfsburg treffsicher. In den bisherigen 13 Auswärtsspielen, blieben die Wölfe nur drei Mal torlos.

Die Hertha ist zu Gast in Leipzig. Deren Form und Leipzigs Offensive sprechen auf jeden Fall für viele Tore. Auch die letzten Begegnungen dieser beiden Teams sprachen immer für Tore. Aus diesem Grund darf dieses Spiel in der Kombiwette nicht fehlen.

Hoffenheim kam am Wochenende über ein 1:1 bei Paderborn nicht hinaus, doch war auch hier mangelnde Chancenauswertung der Grund. In der Offensive präsentierte man sich sehr stark und stellte die Paderborner Abwehr vor einigen Problemen. Köln hingegen spielte seit Wiederbeginn zweimal 2:2. In diesen Spielen sah man, dass vorallem die Kölner Abwehr noch mit Abstimmungsproblemen zu kämpfen hat. Weitere Sportwetten Tipps zu Leipzig – Hertha Berlin findest du hier. Zusätzliche Hoffenheim – Köln Tipps findest du hier.

Geheimtipp der Woche: Werder Bremen – Borussia Mönchengladbach

Uns hat die hohe Quote auf Gladbach doch etwas verwundert. Bremen wird hier unserer Meinung nach etwas überschätzt. Auch wenn man bei Freiburg gewinnen konnte und sich damit etwas Luft verschaffen konnte, eine Glanzleistung war es nicht. Erwähnenswert ist auch, dass Bremen das schlechteste Heimteam der gesamten Liga ist. Nur fünf mickrige Punkte konnte man im heimischen Weserstadion holen. Vogt ist zudem fraglich und dessen Ersatz Bagfrede hat sich gegen Freiburg mit einer Gelb-Roten Karte verabschiedet.

Für Gladbach war die Niederlage gegen starke Leverkusner natürlich ein herber Rückschlag, doch die Champions League Ambitionen sind nach wie vor aufrecht. Embolo und Strobl werden vermutlich ausfallen, doch Kramer und auch Herrmann stehen bereits in den Startlöchern. Die Bilanz gegen Bremen liest sich zudem sehr positiv. In den letzten acht Spielen ging Gladbach nie als Verlierer vom Platz.

Für uns ergibt sich daher folgender Wett Tipp:

  • Sieg Borussia Mönchengladbach zu einer Quote von 1.80 bei Tipster


 

Es gelten die jeweiligen Nutzungsbedingungen und AGB | 18+

Teilen!
Permalink