home
>
de
>
sportwetten news
>
petes wettkolumne saisonende naht
Pete´s Wettkolumne – das Saisonende naht
© Adobe Stock/jd-photodesign
Kolumne

Pete´s Wettkolumne – das Saisonende naht

Es ist entschieden! Werder Bremen bleibt Bestandteil der deutschen Bundesliga. Im Rückspiel in Heidenheim konnten die Werderaner den Verbleib klarmachen. Die deutsche Liga ist also nun komplett abgeschlossen. Nachdem in England und in Spanien die Meisterschaften schon entschieden sind, blicken wir nun noch auf die verbleibende Titelentscheidung in Richtung Italien.

In Italien gibt es bereits eine klare Tendenz, vorallem deswegen, weil die Konkurrenz die Ausrutscher von Juventus Turin nicht nutzen konnte. In Spanien hingegen krönte sich Real Madrid unter der Woche, zum ersten Mal seit 2017 wieder zum spanischen Meister.

Doch in den Abstiegsrängen gibt es sowohl in England als auch in Spanien noch einige Kämpfe die ausgetragen werden müssen. Deshalb verspricht uns auch dieses Wochenende einiges an Spannung.

Bevor wir uns aber auf die nächsten Wett Tipps stürzen, sehen wir uns die vergangenen Tipps nochmals um Detail an.


 

Das erste Relegationsspiel verlief denkbar anders, als von vielen erwartet. Heidenheim stand in der Defensive sehr gut und Bremen konnte diese Mauer nicht durchbrechen. Zusammengefasst hatte Bremen zwar mehr vom Spiel, aber in etwas Zählbares konnte man dies nicht ummünzen. So blieb es bei dem 0:0 und unsere Wette war somit leider verloren.

Bei unserem Geheimtipp hatten wir leider auf ein enttäuschendes Hellas Verona gesetzt. Verona hatte mehr vom Spiel, aber die Tore schoss Brescia. In der 52. Minute ging Brescia durch Papetti in Führung. Verona hatte daraufhin durchaus die Chancen zum Ausgleich, doch Donnarumma sorgte in der 95. Minute für die Entscheidung. Brescia gab mit diesem wichtigen Sieg die rote Laterne an SPAL ab.

Unsere Over-Kombi hat das Wochenende allerdings gerettet. Bereits am Donnerstagabend zerlegte Manchester City den Meister aus Liverpool mit einem eindrucksvollen 4:0. Im Samstagabendspiel verlor Lazio zu Hause gegen starke Mailänder glatt mit 0:3, was für Lazio natürlich einen herben Rückschlag im Kampf um die Meisterschaft bedeutet. Den Abschluss machte Barcelona, dass zu Gast war bei den gelben U-Booten aus Villareal. Bereits nach 20. Minuten war unsere Kombi auch schon gewonnen, als Suarez das 1:2 erzielte. Schlussendlich gewann Barcelona mit 4:1.

Nach einer Woche Pause, greifen wir diese Woche wieder voll an und geben dir Tipps zu der Premier League, Serie A und La Liga. Los geht es mit einer Einzelwette, dann gibt es wieder eine Kombi und einen Geheimtipp. Viel Spaß!


© Shutterstock

 

Einzelwette: Hellas Verona – Atalanta Bergamo

Seit Hellas Verona kurze Zeit mit dem Europa Cup in Verbindung gebracht wurde, seitdem lief es bei Ihnen so gut wie gar nicht mehr. In den letzten sieben Spielen konnte man nur einen vollen Erfolg einfahren. In dieser Zeit erreichte man zwar ein Unentschieden gegen die Inter aus Mailand, aber es gab auch Punkteverluste gegen Brescia und Fiorentina. Der Zug nach Europa ist somit leider abgefahren, auch wenn es theoretisch noch möglich wäre, aber im Moment spricht alles dagegen.

Nun ist auch noch die Torfabrik aus Atalanta zu Gast. Doch die Heimbilanz in dieser Saison und vorallem die Heimbilanz gegen Atalanta lässt Verona hoffen. In den letzten vier Heimspielen konnte man gegen Atalanta drei Mal gewinnen. Zudem belegt Verona in der Heimtabelle der Serie A in der aktuellen Saison den 6. Platz. Die Frage ist nur, wie motiviert Verona ist, schließlich geht es um so gut wie nichts mehr, während es für Atalanta noch um einiges mehr geht.

Atalanta will Mini-Chance nutzen

Sieben Punkte mögen zwar viel klingen, aber dadurch das sich Juventus in jüngster Vergangenheit einige Ausrutscher geleistet hat, ist es für Atalanta durchaus möglich, den Titelkampf noch spannend zu machen. Dieser wäre auch bereits deutlich spannender geworden, hätte Juventus im direkten Duell nicht zwei umstrittene Handelfmeter zugesprochen bekommen.

Für Atalanta zählen also ab sofort nur volle Erfolge. Auf Schützenhilfe ist man auch angewiesen, und diese könnte man bereits an diesem Spieltag erhalten, denn Lazio ist zu Gast bei Juventus und das erste Spiel zwischen diesen beiden Teams ging an Lazio.

Doch nun wieder zurück zu Atalanta. Mit 93 erzielten Toren ist man Respektabstand die Torfabrik in der Liga. Dies stellte man unter anderem im letzten Spiel gegen Brescia unter Beweis, in dem man nicht weniger als sechs Tore erzielte. Zum Vergleich: die drei Teams, die aktuell auf den Abstiegsrängen liegen (Lecce, Brescia, Spal) haben zusammen gerade mal 94 Tore erzielt.

Atalanta legte nach der Zwangspause eine beachtliche Serie hin. In acht Spielen konnte man sieben Siege feiern und ein Unentschieden gegen Juventus erreichen, doch auch in diesem Spiel hätte sich Atalanta den Sieg verdient.
Für uns gibt es in diesem Spiel daher nur ein Ergebnis, nämlich Sieg Atalanta. Allerdings sind die Quoten auf den Sieg bereits sehr tief, weshalb wir uns einmal mehr beim Asian Handicap bedienen. Unsere Wette lautet daher: Atalanta Bergamo Asian Handicap -1 zu einer Quote von 1.66 bei Unibet.


 

La Liga Kombiwette – bei Interwetten

Den letzten Spieltag in La Liga widmen wir noch einmal eine Kombiwette. Wir gehen hier zwar etwas mehr Risiko, doch aus unserer Sicht sind es sehr gute Tipps mit guten Quoten. Für Infos zum Wettanbieter Interwetten klicke hier. Hier unsere Wette:

Interwetten Kombiwettschein
© Interwetten

 

Zu den Spielen:
Real Sociedad muss bei Atletico Madrid seinen Europa League Platz absichern. Das erste Spiel konnten die Basken zu Hause mit 2:0 für sich entscheiden. Für Atletico, dass mit 15 Remis in dieser Saison zur Ligaspitze gehört, geht es in diesem Spiel um nichts mehr, da man schon fix für die Champions League qualifiziert ist.

Celta de Vigo hat den Klassenerhalt aktuell noch nicht fixiert. Nach der bitteren 2:3 Heimniederlage am Donnerstag gegen Levante, muss man nun gegen den Tabellenletzten Espanyol Barcelona den Sack zu machen. Deshalb gehen wir hier von einem Sieg für Celta de Vigo aus.

Leganes hat es am letzten Spieltag eindeutig am schwersten. Einen Punkt liegt man hinter Platz 16 und nun ist der frisch gekrönte Meister Real Madrid zu Gast. Leganes hilft im Abstiegskampf nur ein Sieg, denn das Torverhältnis ist um einiges schlechter als das von Celta de Vigo.


 

Geheimtipp der Woche: West Ham – Watford

Im Nachtragsspiel der 36. Runde gehen wir weniger auf die Mannschaften ein, sondern mehr auf die Tabellensituation, die dieses brisante Duell mitbringt. West Ham liegt mit 34 Punkten auf Rang 16 und Watford mit 34 Punkten auf Rang 17. Die Abstiegsplätze sind drei Punkte entfernt. Das bedeutet im Umkehrschluss, die Mannschaft die dieses Spiel gewinnt, muss sich am letzten Spieltag keine Abstiegssorgen mehr machen. Sollte sowohl Bournemouth als auch Aston Villa nicht Punkten, würde beiden Mannschaften auch ein Unentschieden reichen für den Klassenerhalt.

Das Restprogramm gestaltet sich für beide Teams schwierig. West Ham ist am vorletzten Spieltag zu Gast bei Manchester United und dann gastiert Aston Villa im London Stadium. Watford hat am 37. Spieltag die Citizens aus Manchester zu Gast und am letzten Spieltag ist man zu Gast bei Arsenal.

Beide Mannschaften werden also bemüht sein, in diesem Spiel eine Entscheidung herbeizuführen. Wir spielen daher folgende Wette: Über 2.5 Tore zu einer Quote von 2.20 bei Buchmacher Mobilebet

Für Mark Noble ist es das 500. Spiel im Trikot von West Ham. Zudem hat er in den letzten beiden Spielen gegen Watford drei Mal getroffen. Aus diesem Grund haben wir uns zu einer kleinen Side-Bet hinreißen lassen: Mark Noble to score anytime zu einer Quote von 5.00 bei Bet90.

Es gelten die jeweiligen Nutzungsbedingungen und AGB | 18+

Teilen!
Permalink