Von Unentschieden profitieren!

Viele Anfänger im Sportwettenbereich machen den Fehler, ausschließlich auf Siege zu setzen. Sehr viele Spiele enden aber Unentschieden und die Quoten darauf sind zudem interessant. Folgend beschreiben wir eine Wett-Strategie mit der du dies ausnutzen kannst und von Unentschieden profitieren kannst:

27,1% in der Bundesliga, 27,7% in der Premier League, gar 36,1% in der Ligue 1 – diese Prozentsätze zeigen, wie viele Spiele Unentschieden enden. Diese Zahlen kann man sich einfach zunutze machen und eine ganz spezielle, relativ sichere Wettstrategie entwickeln.

Denn die Quoten auf Remis liegen in den meisten Fällen deutlich über 3,0 und in den wenigsten Fällen darunter. Auch davon kann man mithilfe der Unentschieden-Wettstrategie profitieren.

Natürlich erhöht eine umfassende Recherche die Erfolgschancen. Wirft man einen Blick auf die Bundesliga sieht man sofort, dass Bayer Leverkusen (39,1% Unentschieden) oder Mainz 05 (43,4%) sich sehr häufig die Punkte teilen. Auch eine Analyse der Heim- und Auswärtstabelle kann sich lohnen. Dann wird zum Beispiel deutlich, dass PSG in der Ligue 1 auswärts jedes zweite Spiel remisiert und der AC Milan sogar in 58,33% der Spiele in der Fremde nicht über ein X hinauskommt.

Für unser Unentschieden-System wählen wir ein Team – vorzugsweise eines der oben Genannten mit vielen Remis – und setzen in unserer nächsten Wette auf ein X dieser Mannschaft 10 €. Geht der Tipp auf, verdreifacht sich unser Einsatz, da die Quoten meist bei 3,0 oder mehr liegen. Endet das Spiel entgegen der Erwartung mit einem Sieger ist trotzdem nichts verloren.

•    Wette 1: Einsatz 10€ – verloren / Bilanz: – 10€
•    Wette 2: Einsatz 20€ – verloren /  Bilanz: – 30€
•    Wette 3: Einsatz 30€ – gewonnen / 60€ Gewinn / Bilanz: 30€
•    Wette 4: Einsatz 10€ – verloren / Bilanz: 20€
•    Wette 5: Einsatz 20€ – gewonnen / 40€ / Gesamtbilanz: 60€

Denn dann muss man den Wetteinsatz für das nächste Spiel so erhöhen, dass man den Verlust des vorherigen Tipps ausgleicht. Der Einsatz wird dabei so lange aufgestockt, bis man mit einem Gewinn aussteigt. Anschließend wird der gesetzte Betrag wieder auf den Anfangswert zurückgesetzt.

Verfolgt man die Strategie konsequent, wird man am Ende der Saison fast sicher mit einem Gewinn aussteigen, denn ohne Remis wird kaum ein Team eine ganze Spielzeit überstehen.

Trotzdem ist natürlich auch darauf hinzuweisen, dass für die Erhöhung des Einsatzes auch ein dementsprechend hohes Budget vorhanden sein muss. Weiters muss man bei ansteigenden Einsätzen die Limits der Online-Buchmacher (mehr Infos bei unseren Wettanbieter Tests mit Vergleich)  beachten, kann aber seine Wetten auch auf mehrere Buchmacher aufteilen und dabei von etwaigen Wett-Bonus-Angeboten profitieren. Zudem sind keine großen Sprünge zu erwarten, viel mehr sollte der Wettfreund mit kleineren Gewinnen rechnen. Der größte Pluspunkt ist klar: irgendwann wird ein Gewinn erzielt – doch bis dahin kann es mitunter länger dauern als gewünscht.

Über den Autor