Gruppen G, H und I der EM-Qualifikation

Bei Europameisterschafts-Qualifikationen gibt es häufig noch mehr Überraschungen, als bei den Quali-Runden zu Weltmeisterschaften. So läuft es auch jetzt wieder ab, manch WM-Teilnehmer ist schon fast draußen und hat kaum mehr Chancen auf eine Teilnahme - siehe Bosnien. Einige Underdogs sind dafür kurz davor zu überraschen. Wir haben euch schon die Zwischenstände in den Gruppen A, B, C, D, E und F gezeigt, nun kommen folgerichtig noch G, H und I:

Die Quali-Gruppe G hat dank ihrer prominenten Besetzung den Beinamen „Todes-Gruppe“ erhalten. Diese führen bisher starke Österreicher an, bei denen nicht nur Bayerns Alaba geglänzt hat. 10 Punkte holten sie in den ersten vier Spielen – die Konkurrenz steht schon etwas dahinter, dafür ist es zwischen Rang 2 und 4 richtig eng. Schweden ist Tabellenzweiter – Russland und Montenegro stehen einen Zähler hinter den Tre Kronor punktgleich auf Platz 3 und 4. Schweden darf sich die größten Hoffnungen machen, sie haben immerhin Ibrahimovic im Team und mit ihm kann man auch noch den Gruppensieg holen. William Hill bietet darauf eine richtig starke 3,25er Quote. Sollte jedoch Montenegro das Wunder schaffen und sich für die Endrunde qualifizieren – gibt es bei Bet-at-home fantastische Quoten von 7,0.

In Gruppe H ist es bisher ein heißer Dreikampf um den Platz an der Sonne. Kroatien führt punktgleich mit Italien die Gruppe an, dahinter folgt aber schon Norwegen mit nur einem Punkt weniger am Konto. Hier könnte es durchaus dazu kommen, dass der beste Tabellendritte, der sich auch für die Endrunde qualifiziert, aus dieser Gruppe kommt. Aber soweit ist man noch nicht. Wie es jetzt aussieht könnte sich Kroatien den ersten Rang holen  – die Quoten darauf sind bei William Hill durchaus ansprechend, der Bookie hat 3,20 im Angebot. Sollte Norwegen die Qualifikation gelingen, gibt es bei Bet-at-home verlockende 4,50er dafür.

In Gruppe I wird bisher nicht so viel getroffen wie in anderen Gruppen. Es raufen sich dort Dänemark, Portugal und Albanien um die 2 Plätze, die es erlauben nach Frankreich zu reisen. Mit 7 Punkten hat das Team aus Dänemark – die Tabellenführung inne. Bleibt Danish Dynamite auf Rang eins – gibt es bei Mybet verlockende 4,0er Quoten für die Wette auf die Skandinavier. Portugal mit ihrem La Liga Star Cristiano Ronaldo darf man nicht aus den Augen lassen, sie haben nur einen Punkt weniger am Konto und auch Albanien ist mit dabei im Aufstiegsrennen. Schafft es Albanien in die Top-2 von Gruppe I – dann könnte man mit fetten 10,0er Quoten bei Bet-at-home ordentlich absahnen.

Einer der aufregendsten Punkte bei der Qualifikation zur Europameisterschaft ist die Frage: schaffen es die Underdogs oder wird es wieder eine typische Veranstaltung mit den großen Nationen, die die Titel regelmäßig untereinander ausmachen? Es könnte durchaus zu Premieren kommen, sei es im Fall von Montenegro oder Albanien. Selbst Österreich war erst einmal bei einer EM-Endrunde dabei und das aufgrund der Tatsache, dass man Austragungsland war.
Auch zur EM-Qualifikation findest du bei uns die besten Wett-Tipps, alle Informationen zu den Teams und unsere sicheren Wettstrategien um dich inspirieren zu lassen. Zusätzlich haben wir einen brandaktuellen Test des Buchmachers Tipcio für dich, den du nicht verpassen solltest. Dort kannst du in Erfahrung bringen, wie du die Tipico Registrierung am schnellsten hinter dich bringst, oder wie groß das Wettprogramm tatsächlich ist. Viel Spaß damit!

Ähnliche Artikel zu anderen Quali-Gruppen:

Über den Autor